Metso mit neuen mobilen Zerkleinerungssystemen auf der IFAT 2016

Zuverlässigkeit, Kraft und Leistungsfähigkeit sind nicht mehr die allein entscheidenden Kriterien beim Kauf von Vorzerkleinerern. Mobilität ist ebenso zu einer wichtigen Anforderung geworden. Mit zwei neuen M&J Vorzerkleinerer-Modellen setzt Metso Dänemark hier neue Maßstäbe.

Die Abfallentsorgungs- und Recyclingwirtschaft befindet sich in ständigem Wandel. Neue Energievorschriften, steigende Sicherheitsanforderungen und immer umfangreichere Umweltstatistiken verlangen von der Branche, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Und gewinnen werden die, die am schnellsten reagieren – ein guter Grund, den auf der IFAT 2016 präsentierten Entwicklungen Beachtung zu schenken. Daher nimmt Metso Dänemark auch in diesem Jahr wieder an der  Weltleitmesse für Recyclinglösungen teil.

„Innovation ist unsere Leidenschaft“

Mit langjähriger Erfahrung und mehr als 700 Anlagen weltweit ist Metso Dänemark einer der führenden Anbieter von Zerkleinerungssystemen für die Recyclingindustrie. Die Präsentation neuer, innovativer Produkte und das Zusammentreffen mit Kunden auf der IFAT hat im Unternehmen Tradition.

„Es freut uns, unsere Kunden persönlich zu treffen und über die Herausforderungen, vor denen sie stehen, und ihre Bedürfnisse zu sprechen. Wir geben stets unser Bestes, um ihre Situation zu verstehen. Nur so können wir ihnen Lösungen für Zerkleinerungssysteme bieten, die anders sind. Ganz gleich, ob unsere Kunden in den Bereichen mechanisch-biologische Abfallbehandlung, Ersatzbrennstoffe, Abfallverbrennung, Biomassever­arbeitung oder Recycling arbeiten: Unser Ziel ist nicht nur, eine maximale Leistungsfähigkeit zu gewährleisten, sondern auch neue Wege zu gehen”, sagt Henning Lindbjerg, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing bei Metso Dänemark. Die Nachfrage nach Zerkleinerungssystemen, die während des Betriebs transportabel sind und einfacher zu beladen sind, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Metso Dänemark bietet hier zwei mobile Zerkleinerermodelle an, die neue Maßstäbe setzen.

Der mobile M&J PreShred 4000 Vorzerkleinerer ist als Raupenfahrzeug- sowie als Anhängervariante erhältlich. Metso Dänemark hat für beide Varianten innerhalb kürzester Zeit große Resonanz bekommen. Ohne Zugeständnisse hinsichtlich Robustheit und Kraft zu machen, sind sie in der Lage, alle Abfallarten an fast jedem Standort zu verarbeiten. In Verbindung mit einfacher Bedienbarkeit und unkomplizierter Wartung ergibt dies ein Zerkleinerungssystem, das den Anforderungen von morgen in der Wiederverwertungs- und Recyclingindustrie gerecht wird. „Der M&J PreShred 4000 mobile Vorzerkleinerer ist auch deshalb so besonders, weil er mit dem hydraulischen Beladungssensor über eine neue Generation von Ausstattungsmerkmalen verfügt. Die Funktion sorgt für ein optimales Management bei Überladungsproblemen – mit der Fähigkeit, verzögerungsfrei bei voller Geschwindigkeit neu zu starten. Sollte ein nicht zerkleinerbares Teil durchrutschen, beeinträchtigt dies nur die Funktion eines einzelnen Rotors, während der andere regulär weiterarbeitet. Nicht zuletzt wird durch den Motor des Typs Caterpillar C15 535 HP im Vergleich zu Modellen früherer Generationen eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauchs – genauer gesagt um 20 Prozent – erzielt”, erklärt Johannes Kjaersgaard, F&E Manager von Metso Dänemark. „Unsere mobilen Vorzerkleinerer-Lösungen sind das vielleicht bemerkenswerteste Beispiel für eine neue Dimension in Sachen Effizienz. Bei der IFAT werden die Leute erleben, dass Innovation und maximale Effizienz bei uns Hand in Hand gehen. Darin besteht das Herzstück unserer gesamten Arbeit – von neuen Messerkonstruktionen bis hin zu neuen Anwendungen und Anlagen.”

Metso ist auf der IFAT in Halle C3, Stand 143/244 zu finden.

www.metso.com

Foto: Metso Recycling

(EUR0416S40)