Bewährte Technik von THM garantiert Langlebigkeit

Reifenrecycler O.R.P. Srl. aus Osio Sopra in Italien ersetzte seinen 18 Jahre alten Granulator durch einen neuen ZM 1600 mit Pendelnachdrücker von THM recycling solutions.

Der Granulator vom Typ ZM 1620 im Werk von O.R.P. Srl. (Foto: THM)

Der Granulator vom Typ ZM 1620 im Werk von O.R.P. Srl. (Foto: THM)

Von 1997 bis Anfang 2016 lief die Maschine bei dem Unternehmen und granulierte zuverlässig vorzerkleinerte Pkw- und Lkw-Reifen. Die gut 20 x 20 Zentimeter großen Reifen-Shreds werden auf eine Granulatgröße von circa 20 Millimetern zerkleinert. Im Prozess wird der im Reifengummi enthaltende Stahldraht sowie Textilfasern freigesetzt und anschließend mit entsprechender Technik vom Gummi abgetrennt. Mit nachgeschalteten Schneidmühlen wird das Gummigranulat auf die gewünschte Korngröße von rund vier Millimetern weiter zerkleinert. Das Gummigranulat erfüllt die Umweltnormen nach DIN V 18035 Abschnitt 7 und findet Verwendung im Sportanlagenbau, zur Herstellung von Gummifliesen oder Antischockplatten, als Zugabe im Asphalt und für vieles mehr.

Sowohl die alte Recyclingmaschine wie auch der neu installierte Granulator stammen vom selben Hersteller. Der Granulator ZM 1600 von THM recycling solutions verfügt über eine hydraulische Pendelnachdrückeinheit, die das Mahlgut dem Rotor unter Druck zuführt. Dadurch wird vermieden, dass das Material ausweichen kann. Eine erheblich höhere Durchsatzleistung des Granulators ist die Folge. Die Hubbewegung der Nachdrückeinheit lässt sich entsprechend den materialspezifischen Eigenschaften des Mahlguts per SPS-Steuerung und Hydraulik (hinsichtlich Druck, Überlast, Hubtiefe, Geschwindigkeit etc.) einstellen.

Die THM recycling solutions GmbH informiert auf der IFAT 2016 in München über ihre Produkte in Halle C1, Stand 310.

www.thm-recyclingmaschinen.de

Foto: THM recycling solutions GmbH

(EUR0516S52)