Teppichböden aus Fischernetzen

Die Carpet Concept Objekt-Teppichboden GmbH baut zusammen mit Partnern seit 2011 ein Sammel- und Verwertungssystem für Treibgut-Fischernetze auf.

Foto: Carpet Concept

Foto: Carpet Concept

Partner sind der Garnhersteller Aquafil und die Organisation Healthy Seas. Die Fischernetze stammen aus der Nordsee und dem Mittelmeer. Das Unternehmen Aquafil entwickelte ein Rückgewinnungssystem für den Wertstoff Nylon zur Garnproduktion. Und die Ausbeute ist angeblich hoch: Mit jeder Tonne gesammelter Fischernetze ließen sich 1.000 Quadratmeter Teppichboden herstellen, heißt es. Aufbereitet werden die Fischernetze in Ljubljana. Auf den Webstühlen der Thüringer Teppichboden-Manufaktur Carpet Concept wird das so entstandene „Econyl-Garn“ zu qualitätsgeprüften Teppichböden verarbeitet. Das Garn wurde in die Materialliste für umweltfreundliches Bauen aufgenommen. Aquafil wurde mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 für Ressourcen-Effizienz ausgezeichnet.

www.carpet-concept.de

Foto: Carpet Concept

(EUR0716S45)