Wacker Neuson weitet Produktionskapazitäten in China aus

In Pinghu, etwa 30 Kilometer von Shanghai entfernt, ist ein neues Werk geplant.

Dort unterzeichnete Cem Peksaglam, Vorstandsvorsitzender der Wacker Neuson SE, entsprechende Verträge. Zunächst sollen Kompaktbagger für den lokalen Markt hergestellt werden. Der Entscheidung ging eine umfangreiche Standortsuche voraus. Auf einer Gesamtfläche von 135.000 Quadratmetern entstehen neben der Produktionsstätte auch Bereiche für Forschung und Entwicklung, Qualitätsmanagement, Logistik, Service und Training mit einer bebauten Fläche von insgesamt 30.000 Quadratmeter.

Der Baubeginn ist für Herbst 2016 geplant, die Fertigstellung für Ende 2017. Anfang 2018 könnten die ersten Baumaschinen vom Band rollen. Mit auf den lokalen Markt zugeschnittenen Produkten soll  zunächst der chinesische, später der gesamt­asiatische Markt bedient werden. Die Wacker Neuson Group vertreibt seit über 20 Jahren Baugeräte in der Volksrepublik China. 2015 wurde das Produktportfolio für den chinesischen Markt um Kompaktmaschinen erweitert.

www.wackerneusongroup.com

Foto: Wacker Neuson Vertrieb Europa

(EUR0816S29)