Big Data-Technologien als feste Größe etabliert

Der Kieler IT-Dienstleister Consist Software Solutions GmbH verzeichnet erneut eine positive Bilanz. 

Das Unternehmen hat das Geschäftsjahr 2013 mit einem konsolidierten Umsatz von 20,9 Millionen Euro inklusive seines Tochterunternehmens Consist ITU Environmental Software GmbH abgeschlossen. Damit ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen (2012: 20,1 Mio. Euro). Consist unterstützt Unternehmen im gesamten Software-Lifecycle mit Entwicklungsprojekten und Managed Services für die Betriebsphase. Ergänzend bietet Consist innovative Produkte für den sicheren und effizienten IT-Betrieb. Wie Consist mitteilt, ist in den vorangegangenen Jahren das Projektgeschäft der Hauptumsatzträger gewesen, ergänzt durch die kontinuierlich wachsenden Managed Services. Der in 2012 begonnene Einstieg in Produkte auf Basis von Big-Data-Technologien habe sich in 2013 als feste Größe etabliert. Das spiegelte sich unter anderem im gestiegenen Umsatz in Lizenzverkäufen und Dienstleistungen rund um die Big-Data-Lösung Splunk wider. Auch für 2014 rechnet das Unternehmen mit einer stabilen, positiven Geschäftsentwicklung. „Die Aussichten für die IT-Branche sind insgesamt sehr gut. Und auch wir sind gut aufgestellt“, erklärt Consist-Geschäftsführer Martin Lochte-Holtgreven. Consist beschäftigt derzeit 130 feste Mitarbeiter, ergänzt durch etwa 80 Freiberufler. Für den weiteren Verlauf des Jahres plant das Unternehmen zusätzliche Neueinstellungen. Vor allem Software-Entwickler werden gesucht. Im ersten Quartal 2014 unterzeichnete Consist einen Kooperationsvertrag mit Lieberman Software Corporation, USA.

www.consist-itu.de

(EUR0614S23)
Logo: Consist