Herzlichen Glückwunsch!

bvse-Ehrenpräsident Heinz de Fries feierte am 14. August seinen 90. Geburtstag. 

Heinz de Fries ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen und der internationalen Altpapierbranche. Der Diplom-Kaufmann begann nach sprach- und wirtschaftswissenschaftlichem Studium seinen rund 40-jährigen beruflichen Werdegang bei der Firma Erich Böhm in Hochheim/Main, wo er zuletzt als Geschäftsführer an der Seite des Seniorchefs Erich Böhm tätig war. Neben seinem erfolgreichen beruflichen Wirken engagierte sich de Fries von 1974 bis 1987 im Bureau International de la Récupération (heute Bureau of International Recycling, BIR) in Brüssel, davon vier Jahre lang als erster deutscher Präsident dieser Organisation, die weltweit die Interessen der Recyclingindustrie vertritt. Seit 1987 ist de Fries BIR-Ehrenpräsident und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands.

1992 wurde Heinz de Fries zum Präsidenten des damaligen bvp-Bundesverband Papierrohstoffe e.V. gewählt. Unter seiner Führung schlossen sich 1993 der bvp und der Fachverband Glasrecycling (FGR) zum heutigen bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. zusammen. Der bvse entwickelte sich unter seiner Präsidentschaft zum führenden Wirtschaftsverband der vorwiegend mittelständisch geprägten Recycling- und Entsorgungswirtschaft in Deutschland.

Regelmäßig lässt sich Heinz de Fries über die aktuellen Entwicklungen informieren und hält Kontakt zu befreundeten Unternehmern. Darüber hinaus gibt es kaum eine Jahrestagung oder einen Internationalen Altpapiertag, an denen er nicht teilnehmen würde. bvse-Präsident Bernhard Reiling und bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock: „Heinz de Fries hat in seiner Präsidentschaft die Grundlagen dafür geschaffen, dass sich der bvse zu einem modernen, mittelständisch geprägten Branchendachverband der Recycling-, Sekundärrohstoff- und Entsorgungswirtschaft entwickeln konnte. Dass er sich nach wie vor für ‘seinen‘ bvse engagiert und sich fachlich auf Augenhöhe mit seinen aktiven Kollegen austauscht, spricht für seinen herausragenden Intellekt und seine tiefe Verbundenheit zum bvse und der gesamten Branche.“

(EUR0914S27)

bvse-Ehrenpräsident Heinz de Fries und bvse-Präsident Bernhard Reiling – Foto: bvse