Thomas Braun zum ERPA-Vizepräsidenten gewählt

Im Rahmen der Vollversammlung der ERPA-European Recovered Paper Association wurde Thomas Braun (52) am 30. September zum Vizepräsidenten des europäischen Altpapierverbandes gewählt. Der Geschäftsführer des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. vertrat als Mitglied des Vorstands die Interessen der deutschen Altpapierentsorgungswirtschaft in der ERPA bereits seit 2004. Thomas Braun ist zudem Generaldelegierter der Fachsparte Altpapier im Weltrohstoffverband BIR.

Bestätigt in ihrer Position als Präsidentin von ERPA wurde Merja Helander (Lassila & Tikanoja, Finnland). Die zweite Vizepräsidentenposition fiel an Cristina Afán (Recapar, Spanien). Durch seine Wahl zum ERPA-Vizepräsidenten erhält Thomas Braun auch Sitz und Stimme im Vorstand des am Vortag neu gegründeten Verbandes EuRIC-European Recycling Industries Confederation, Brüssel. Gründungsmitglieder dieses Dachverbandes der europäischen Recyclingindustrie sind die Verbände ERPA, EFR und Eurometrec.

Foto: bvse

(EUR1114S6)