Biomethan für Frankreich

Weltec erhält Auftrag für Biogasprojekt mit Gasaufbereitung.

In Frankreich soll bis zum Jahr 2020 der Biomasseanteil im Bereich der erneuerbaren Energien auf etwa die Hälfte angestiegen sein. Es werden vermehrt Anlagenprojekte zur Energiegewinnung aus Biomasse ausgeschrieben. Dies schlägt sich auch in den Auftragsbüchern der deutschen Weltec Biopower GmbH nieder.

10.07.2013, Sachsen Anhalt / Altenzaun BIOGAS AnlageDreißig französische Biogasanlagen sind mittlerweile auf der Projektliste zu finden. Einige davon werden mit dem Kooperationspartner Methalac aus Lyon realisiert. Unter anderem haben die beiden Unternehmen im Sommer 2014 den Zuschlag für ein Biogasprojekt mit Gasaufbereitung erhalten. Die Anlage im Norden der Region Franche-Comté an der schweizerischen Grenze wird im Frühjahr des kommenden Jahres fertiggestellt und soll dann stündlich 70 Normkubikmeter Biomethan in das französische Erdgasnetz einspeisen. Den Grundstock für das Biomethan bilden 6.000 Tonnen landwirtschaftliche Reststoffe wie Rindermist, Schweinegülle, Zwischenkulturen und Stärke. Vergärt werden sie in einem 1.500 Kubikmeter fassenden Edelstahl-Fermenter. Methalac wird gemeinsam mit der Firma Biogaz Services aus Metz-Tessy die Montage und Inbetriebnahme sowie die Wartung der Weltec-Biogasanlagen verantworten. Die Weltec Biopower GmbH ist ein Biogasanlagenhersteller der ersten Stunde. Das mittelständische Unternehmen aus Vechta in Niedersachsen bietet mit der Expertise seiner 80 Mitarbeiter komplette individuelle Lösungen aus einer Hand an: von der Kompaktanlage über computergesteuerte Großanlagen im Megawatt-Bereich, Abfallverwertungsanlagen bis hin zu Biogasparks mit Gasaufbereitungstechnik. Die Anlagen entstehen in Modulbauweise. Dabei werden den weiteren Angaben zufolge nur bewährte Anlagenkomponenten verwendet. Der Großteil der Systeme wird im eigenen Haus entwickelt: Fermentertechnik, Rührtechnik, Steuerungstechnik, Hygienisierungsanlagen und Lösungen zur Aufbereitung der Gärreste. Mit einer umfassenden Service-Betreuung sichert Weltec zudem die technische und wirtschaftliche Stabilität der Biogasanlagen.

www.weltec-biopower.de

Die Anlage im Norden der Region Franche-Comté wird ab Frühjahr 2015 stündlich 70 Normkubikmeter Biomethan in das französische Erdgasnetz einspeisen (Fotos: Weltec Biopower GmbH)

(EUR1114S24)