AL-KO Profi Jet Absauganlage

Effiziente Filterabreinigung mit geringem Druckluftverbrauch.

Im Logistikzentrum des österreichischen Unternehmens L & S Recycling in St. Pölten werden Papiere und Kartonagen von Störstoffen befreit, mechanisch sortiert, zu Ballen gepresst und für den Weitertransport in Papierfabriken verladen. Und zugleich Akten und vertrauliche Unterlagen in einem Shredder zerkleinert. Das Absaugen der entstehenden Papierstäube mit überwiegend Korngrößen von weniger als 0,5 Millimeter übernimmt eine Anlage des Herstellers AL-KO. Ausschlaggebend für den Kauf des Models Profi Jet, so L & S Recycling, war hier das flexible Baukastenprinzip – für eine optimale Anpassung an die Erfordernisse.

Zudem erweist sich die Absauganlage durch die doppelwandige Ausführung mit dazwischen liegender Isolierung als geräuscharm. Wärmeverluste werden vermieden. AL-KO lieferte eine Komplettlösung mit Steuerungs-, Funkerkennungs- und Löschanlage sowie Reststaubüberwachung. Das Verfahren ermöglicht eine effiziente Filterabreinigung mit geringem Druckluftverbrauch. Im Einsatz bei L & S Recycling werden die unterschiedlichen Stäube erfasst, durch ein Rohrsystem zum Filter geführt und in Behälter abgeschieden. Die gereinigte Abluft wird dann zum nachgeschalteten Radialventilator gesaugt und über das Dach ausgeblasen. Der Reststaubgehalt beträgt den Herstellerangaben zufolge weniger als 0,1 Milligramm.

www.al-ko.de

Foto: AL-KO

(EUR1114S39)