Gefahrgut-Transporte sicher auf der Straße

Greis stellt neuen Schüttgut-Abrollcontainer nach BK2-Standard vor.

Die Stahlbehälterbau Greis GmbH, ein führender Anbieter von Norm- und Standardbehältern für die Abfallentsorgung und Wertstoffsammlung, bietet seit 2010 eine geschlossene BK2-Deckelmulde mit BAM-Zulassung an, von der bereits mehrere hundert Einheiten im Einsatz sind. Nun hat das Unternehmen der Henrich Gruppe (H&G Entsorgungssysteme) sein Portfolio durch einen geschlossenen, einwandigen Schüttgut-Abrollcontainer ergänzt, der ebenfalls den BK2-Standard erfüllt und die Zulassung besitzt unter anderem für Güter der Gefahrgutliste UN 3175 (feste Stoffe oder Gemische aus festen Stoffen, die entzündbare flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt von höchstens 60 Grad Celsius enthalten), UN 1350 (Schwefel) und UN 3077 (feste, umweltgefährdende Stoffe) besitzt.

Das in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland entwickelte und durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in aufwändigen Prüfschritten getestete und genehmigte Baumuster hat eine zulässige Gesamtmasse von 15 Tonnen und ein Volumen von bis zu 34 Kubikmetern, was lichten Innenmaßen von 6,50 Metern Länge, 2,30 Metern Breite und einer Höhe von 2,25 Metern entspricht. Boden und Wände der Container sind aus fünf beziehungsweise drei Millimeter dickem Schwarzstahl gefertigt. Merkmale wie der leicht zu bedienende Deckel, eine zwingende Belüftung, die funktionalen Abroller am Heck, die belastbaren Aufnahmebügel und der stabile Bock erleichtern den täglichen Einsatz und sorgen für höchste Kompatibilität zu den Transportfahrzeugen der Entsorger, so der Hersteller.

Um den kundenindividuellen Anforderungen nachkommen zu können, hat das Team von Stahlbehälterbau Greis dazu eine Matrix auf Basis der BK2-Deckelmulde entwickelt, die bereits 2010 durch die BAM zugelassen wurde. Darauf aufbauend kann der BK2-Abrollcontainer flexibel an die Kundenbedürfnisse angepasst werden. Es sind Größen von 4,00 bis 6,50 Meter Länge und 0,5 bis 2,25 Meter Höhe bei einer einheitlichen Breite von 2,30 Meter möglich. Das bedeutet ein Volumen von 4,6 bis 34 Kubikmetern. Bei den Öffnungen sind zwei Optionen wählbar: entweder eine oben angeschlagene Pendelklappe oder eine seitlich angeschlagene Flügeltür. Wie Greis noch mitteilt, wurden bereits im letzten Sommer sechs der neu konzipierten BK2-Abrollcontainer an einen deutschen Kunden ausgeliefert.

www.hg-systems.com/de/home-greis

Foto: Stahlbehälter Greis GmbH

(EUR0215S42)