Tragbare Technologie: Die Scania Watch

Eine smarte Armbanduhr, die mit dem Fahrer kommuniziert. Für Speditionen und Fuhrparkbetreiber. 

Der Hersteller von Nutzfahrzeugen, Scania, bietet mit der „Scania Watch“ ein praktisches High-Tech-Instrument, um Daten verschiedener Fahrzeugparameter aufzurufen, darunter Kraftstoffverbrauch, Schubbetrieb und Durchschnittsgeschwindigkeit bis hin zu den Effizienzwerten des „Scania Fahrer Eco-Moduls“. Gleichzeitig lassen sich mit der smarten Armbanduhr, die mit dem Fahrer kommuniziert, E-Mails und Textmitteilungen empfangen. Auch auf Anrufe wird aufmerksam gemacht.

Mattias Lundholm, Vice President Scania Connected Services and Solutions, weiß, dass die Verwendung tragbarer Technologien noch in den Kinderschuhen steckt. Und die Marktwahrnehmung ist bislang verhalten: „Dennoch sehen wir spannende Möglichkeiten für den Einsatz einer Armbanduhr, mit der sich wichtige Informationen aus der Bordtechnologie des Lkw aufrufen lassen sowie Daten unserer Bordsysteme für die Echtzeit­überwachung und Analyse von Lkw-Flotten.“

Kombiniert mit neuer App

Scania-Projektleiter Jonas Svanholm ergänzt: „Uns ging es um die Entwicklung einer Technologie, mit der die Scania Watch den Profi am Lenkrad wirkungsvoll unterstützt. Bei den bisherigen Apps für das Fuhrparkmanagement wenden wir uns primär an Speditionen und Fuhrparkbetreiber. Die Scania Watch – in Kombination mit einer neuen App – führt diese Technologie einen Schritt weiter und hilft dem Fahrer bei der täglichen Arbeit.“

Die erste Version „Black Griffin“ ist als limitierte Edition von 999 Uhren erhältlich. Scania kündigt an, das Gerät und die Anwenderfreundlichkeit weiterentwickeln zu wollen; neue Funktionen sollen über Software-Downloads hinzukommen. „Wir arbeiten daran, dass künftige Versionen auch Funktionen umfassen wie die Anzeige des Pulsschlags des Fahrers“, sagt Svanholm. „Dies ermöglicht dem Fahrer, eine Reihe innovativer Gesundheits- und Sicherheitsfeatures zu nutzen.“

www.scania.de

Foto: Scania Deutschland GmbH

(EUR0215S43)