Wassernebel bindet Staub

Für Unternehmen aus dem Bereich Recycling ist starke Staubentwicklung ein ernstzunehmendes Thema. Anwohner, Auftraggeber und die Gesetzgebung fordern vermehrt nach Lösungen, die das Staubproblem effizient bekämpfen und damit Belästigungen und Gesundheitsrisiken nachhaltig reduzieren. Grundsätzlich gilt: Staub, auch Feinstaub, kann nur da vermieden werden, wo er entsteht. Mit Wassernebel kann Staub effektiv bekämpft werden.

Die Firma terz GmbH mit Sitz in Kirchberg/Hunsrück hat die Lösung der Staubproblematik für diese Branchen. Sie bietet das patentierte Produkt nebolex® Umwelttechnik an, ein stationäres oder mobiles Nebelsystem. Beim stationären nebolex® Umwelttechnik System wird Wasser mit Druckluft in selbstansaugenden Sprühnebelköpfen zu feinsten Wassertröpfchen zerrissen. Durch die so entstandene größere Gesamtoberfläche des Wassers ist es möglich, wesentlich mehr in der Luft wirbelnde Staubpartikel zu binden und die Staubentstehung auf ein Minimum zu reduzieren.

Foto: nebolex Umwelttechnik – terz GmbH

Foto: nebolex Umwelttechnik – terz GmbH

So kann eine Nebelwand exakt während der Staubentstehung aufgebaut werden. Der flüchtige Staub nimmt beim Durchdringen der Nebelbarriere Feuchtigkeit auf, fällt durch das erhöhte Gewicht ab und wird mit weiterverarbeitet. Eine weitere Möglichkeit ist: Der Nebelstrahl wird zielgerichtet ins Material gelenkt, das staubaktive Material durchdrungen und der Staub vor seiner Entstehung gebunden. Beide Varianten der Staubbindung können auch problemlos miteinander verbunden werden.

Das Leistungsspektrum von nebolex® Umwelttechnik garantiert eine individuelle Komplettlösung in Modulbauweise. Die für jede Anlage ausgewählten, patentiert gepanzerten Sprühnebelleisten mit integrierten Nebelköpfen werden so angebracht, dass der Nebelschleier exakt an der gewünschten Position erzeugt wird. Über potenzialfreie Kontakte, eine Funkfernsteuerung oder Sensoren ist es möglich, über eine angepasste Zeit zu nebeln.

Die Nebelturbine nebolex® Indoor mit Zweistoffsystem ist die neueste technische Entwicklung von Nebolex®. Die Nebelturbine ist für Montage an Hallendecken oder an stehenden Stahlträgern gefertigt, horizontal nach rechts und links schwenkbar. Der  Neigungswinkels ist per Fernbedienung einzustellen und steuerbar. So kann eine großflächige Nebelebene erzeugt werden. Die Staubbindemaschine ist ausgestattet mit Nebelköpfen in bewährter Qualität. Durch den großen Querschnitt der selbstansaugenden Nebelköpfe – es gibt keine Wasserdüse – ist eine Verstopfung ausgeschlossen. Laut terz GmbH sind die Anlagen bei der Staubniederschlagung unschlagbar und im Dauerbetrieb absolut zuverlässig.

www.nebolex.eu

Foto: nebolex Umwelttechnik – terz GmbH, Staubbindung durch Benebelung eines Aufgabetrichters in einem Recyclingbetrieb

(EUR0515S36)