Für die Stadt gebaut – der Mercedes-Benz Econic

Ob als Entsorgungsfahrzeug, Zementmischer, Muldenkipper oder für den Verteilerverkehr: Das Low-Entry-Konzept des Econic mit BlueTec 6 Motor erfüllt alle Voraussetzungen für den sicheren Einsatz in Städten mit hoher Verkehrsdichte.

Foto: Mercedes-Benz

Foto: Mercedes-Benz

Wie Mercedes-Benz informiert, ermöglichen die Vorteile der niedrigen Sitzposition des Fahrers – ergänzt um die große Panoramaverglasung und die Spiegelanlage – dem Fahrer eine nahezu uneingeschränkte Sicht nach vorne und seitlich. Eine pneumatische, nach innen öffnende und vollverglaste Falttür auf der verkehrsabgewandten Seite gibt den Blick auf Hindernisse oder Dritte frei. Das Sichtfeld wird dadurch erweitert und Totenwinkelbereiche minimiert. Für die Installation externer Kameras und Monitore, die dem Fahrer das Umfeld des Fahrzeugs aus verschiedenen Winkeln anzeigen können, ist eine Vorrüstung vorhanden.

Der Econic ist serienmäßig mit einem Allison Automatikgetriebe, Elektropneumatischem Bremssystem (EPB) und Antiblockiersystem (ABS) ausgestattet. Der Sicherheit dient auch das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) für kritische Fahrsituationen. Die Antriebsschlupfregelung (ASR) verhindert ein Durchdrehen der Räder. Seit März 2015 verfügt das Fahrzeug außerdem serienmäßig über das Notbremssystem Active Brake Assist (ABA) und den Spurhalte-Assistenten: Beim Verlassen der Spur erfolgt ein akustisches Warnsignal. Die verfügbaren Dieselmotoren mit einer Leistung von 220 Kilowatt (299 PS) und 260 Kilowatt (354 PS) und einem um bis zu vier Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch erfüllen die seit 2013 geltenden Euro 6-Emissionsvorschriften. Das heißt: 50 Prozent weniger Dieselpartikel und 90 Prozent weniger Stickoxide gegenüber der Euro 5-Abgasnorm.

www.mercedes-benz.com

Foto: Mercedes-Benz

(EUR0615S42)