Die Wand aus Luft: Abschirmung gegen Insekten in Produktionsstätten

Ein ausgeklügeltes und barrierefreies System aus Ventilator und Düse, das nach physikalischen, strömungstechnischen Naturgesetzen funktioniert.

Entwickelt von der LWT Luftwandtechnik GmbH aus Mönchengladbach, verhindert die „Luftwand“ das unerwünschte Eindringen von Insekten in Produktionsstätten. Ein speziell geformter Luftkernstrahl legt sich hier mit hoher Dynamik vor Tore, Türen, Durchgänge und Fassadeneingänge jeglicher Art. Bewerkstelligt wird dies durch eine speziell konstruierte und patentierte Düse über oder neben dem Tor oder Durchgang und einem räumlich unabhängigen, druckstark berechneten Ventilatoraggregat.

Die wetterfeste Anlagenkonfiguration lässt den Standort innen wie außen zu. Die variable Bauweise der getrennten Anlagenkomponenten wird durch das Konstruktionsteam der LWT Luftwandtechnik individuell geplant. Nachrüstungen im Bestand sind, wie es heißt,  problemlos möglich. Die Anlage ist den Angaben zufolge komplett barrierefrei und hat die Funktion einer unsichtbaren Blockade gegen unerwünschte Materie. Selbst durch den Eingangsbereich einfahrende Gabelstapler oder Lkws bleiben abgeschirmt, was das Institut Biocare in einem unabhängigen Gutachten bescheinigt. An einer LWT-Pilot-Anlage wurden dazu mit eigens gezüchteten Insekten die Abhängigkeit von Torgröße, Luftmenge und Luftwandgeschwindigkeit getestet und ermittelt.

Über LWT Luftwandtechnik GmbH

Die LWT Luftwandtechnik GmbH entwickelt, konstruiert und vertreibt „Tore aus Luft“, ein ausgeklügeltes System aus Ventilatoren und Düsen. Geschäftsführer des Unternehmens, das in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen feiert, ist Peter Wiemann, Erfinder der ökologischen und barrierefreien Luftabschottung. Bis heute wurden rund 3.000 Luftwand-Anlagen bei renommierten Unternehmen in der Industrie, im Bereich Logistik, im Einzelhandel und in öffentlichen Gebäuden verbaut.

Anwendungsgebiete finden sich überall dort, wo Räume aus gesundheitlichen, energieeffizienten und kostensparenden Gründen komplett isoliert werden sollen. Hierzu zählen die Außenluftabschottung in Gebäuden, thermische Trennung in Kühl-Lkw, Geruchs- und Keimsperren in Märkten sowie Insekten- und Staubbarrieren in Innenräumen, zur Rauchabschirmung in Fluren, bis hin zur patentierten barrierefreien Alternative zu Anlieferschleusen. Geheimnis dieser Technik ist ein Luftstrahl, der mit hohem Druck schmal und induktionsarm die Umgebungsluft durchschneidet.

www.luftwandtechnik.de

Foto: LWT Luftwandtechnik GmbH

(EUR0815S35)