Schüttgut und Recycling-Technik 2015 verzeichnen Besucherrekord

Der Branchentreff am 4. und 5. November in Dortmund mit erstmals 450 internationalen Ausstellern hat eine „tolle Entwicklung genommen“, so ein Befragter. Das Messe-Duo informierte über innovative Produkte und bot ein breites Forum für Geschäftskontakte.

Laut Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH kamen insgesamt 6.561 Fachbesucher zur Schüttgut und Recycling-Technik 2015 – ein Anstieg um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr: Beide Messetage verzeichneten volle Gänge und Stände. Und entsprechend positiv fiel die Resonanz der Aussteller aus: „Die Fachmesse ist mittlerweile Pflichttermin für Anbieter von Schüttguttechnik und hat sich zur Leitveranstaltung der Schüttgutbranche, zum Treffpunkt der Industrien entwickelt“, freute sich Stefan Meyer, Geschäftsführer der Rema Tip Top West GmbH (Förderanlagen, Siebtechnik), über den gewachsenen Zuspruch. Noch vor Ort unterzeichnete sein Unternehmen die „Premium-Partnerschaft“ für die Schüttgut und Recycling-Technik 2017, zu der sich schon 170 weitere Firmen angemeldet haben.

Ein zeitgemäßes Konzept

Den Angaben nach waren die Ausstellungsflächen in den Hallen 4, 5 und 6 bereits zu 60 Prozent belegt. Und auch die Martin Engineering GmbH (Materialtransportlösungen für den Bergbau, die Zementherstellung und die Zuschlagindustrie), wird in Dortmund wieder dabei sein. Managing Director Michael Hengl berichtete von intensiven Fachgesprächen „ohne Pause“. Für Fachbesucher Uwe Schanzenbächer, Aventics GmbH (Pneumatikprodukte), hat das Messe-Duo eine „tolle Entwicklung genommen“. Neben 362 deutschen Ausstellern waren 88 Unternehmen aus 17 Nationen mit ihren Angeboten vertreten. Den 200 Ausstellern der Recycling-Technik stand erstmals die  Messehalle 7 zur Verfügung, was sich als richtige Entscheidung herausstellte. Easyfairs Event Director Daniel Eisele: „Hier­über konnte die Nachfrage der Recyclingbranche konzentriert und zielgerichtet bedient werden. Das enorme Besucheraufkommen und positive Feedback der Teilnehmer sprechen für unser zeitgemäßes Messekonzept – kompakt, einfach, business-like.“ Dem konnte Klaus Heusslein von Recyclix nur zustimmen. Das polnische Unternehmen implementiert und steuert Investitionsprojekte im Bereich Kunststoffrecycling und benötigt nach Auskunft beim nächsten Event mehr Standfläche. Bei den Messen in Basel, Antwerpen, Rotterdam und St. Petersburg im kommenden Jahr wird Recyclix voraussichtlich seine Lösungen präsentieren.

Foto: Easyfairs Deutschland GmbH

Foto: Easyfairs Deutschland GmbH

Am Abend des ersten Messetages trafen die Aussteller in entspannter Atmosphäre bei Live-Musik am Buffet zusammen, und erlebten die zweite Verleihung des SES-Awards. Zu den Kriterien der Auszeichnung gehören die Anzahl der vom Aussteller eingeladenen Besucher, die Klicks auf die Messe-Webseite der Firma sowie die Anzahl der Produkte des Ausstellers auf selbiger Seite. Diesjähriger Gewinner ist die FTK Fördertechnik Kilian GmbH aus Bottrop. Geschäftsführerin und Inhaberin Melanie Kilian nahm den Preis im Wert von 1.000 Euro entgegen. Der nächste SES-Award wird am 18. Mai im Rahmen der Solids Russia 2016 in Sankt Petersburg vergeben. Der neue Deutsche Schüttgut Verdienstpreis (DSVP) ging an Dr. Reinhard Wöhlbier für sein nachhaltiges Wirken in der deutschen und internationalen Schüttgutindustrie. Die Laudatio hielt Stefan Penno, Vorsitzender des Deutschen Schüttgut Industrie-Verbandes e.V.

Messebegleitend fanden auf fünf Vortragsbühnen hundert Fachreferate und Best-Practice-Berichte zu aktuellen Branchenthemen statt. Diese sogenannten InnovationCenter und SolutionCenter erwiesen sich als Publikumsmagnet. Geführte Rundgänge ermöglichten den Teilnehmern darüber hinaus, sich eingehend über die Produkte, Maschinen und Anlagen sowie Dienstleistungen der Aussteller zu informieren. Der Messethemen nahmen sich des Weiteren der 6. Urban Mining Kongress und der 2. Deutsche Brand- und Explosionsschutzkongress an. Die Premiere der beiden Konferenzreihen auf der Schüttgut und Recycling-Technik wurde aufgrund ihres interdisziplinären Fokus´ als sehr gut bewertet. Fortsetzung folgt: Der nächste Termin der Schüttgut und Recycling-Technik Dortmund ist der 10. und 11. Mai 2017.

www.schuettgut-dortmund.de
www.recycling-technik.com

Foto: Easyfairs Deutschland GmbH

(EUR1215S26)