Internationale Konferenz „Fortschritt bei der Aufbereitung und Nutzung von Gülle- und Gärprodukten“

Wann:
16. Oktober 2018 – 18. Oktober 2018 ganztägig
2018-10-16T00:00:00+02:00
2018-10-19T00:00:00+02:00
Wo:
Schwäbisch Hall
Deutschland

Die Gülle- und Gärrestaufbereitung ist eine immer interessanter werdende Alternative zur direkten Ausbringung der unbehandelten Substrate auf die Nutzfläche. Gründe hierfür sind vor allem die steigende Problematik der Nährstoffakkumulation in bestimmten Regionen Europas. Eine Vorbehandlung der Gärreste und der Gülle kann diese Problematik entschärfen, indem die Nährstoffe aufkonzentriert werden. Dies eröffnet einige Vorteile  – es kommt zu Verbesserungen sowohl bei der Lagerung, der Ausbringung als auch bei der Weitervermarktung.

Bei der Aufbereitung ist die anaerobe Vergärung mit anschließender Biogaserzeugung immer der erste Schritt, um ein stabiles Substrat zu erreichen, welches dann weiterbehandelt werden kann.

An diesem Thema wird mittlerweile international auf wissenschaftlicher Ebene gearbeitet. Unterschiedliche Technologien und Verfahren zur Voll- und Teilaufbereitung wurden weiterentwickelt und zur Marktreife gebracht. Schwerpunkte des Einsatzes sind Zentren mit intensiver Tierhaltung, auf denen gleichzeitig eine große Anzahl von Biogasanlagen anzutreffen sind.

Die Konferenz zielt darauf ab, Praktiker, Politiker, Entscheidungsträger, Betreiber, Forscher, Wissenschaftler, Umweltschutzorganisationen, Hersteller und Dienstleister im Biogasbereich, Studenten, Vertreter von Interessenverbänden (NGOs) sowie alle anderen, die Interesse an der Aufbereitung und Nutzung von Gülle- und Gärprodukten haben, anzusprechen.

Die Konferenz, bei der eine Simultanübersetzung stattfindet, soll vor allem zum Austausch von praktischen Erfahrungen und zur Weiterentwicklung der Technologie dienen. Zudem sollen sich daraus neue Forschungsansätze für die Wissenschaft herauskristallisieren.

http://ibbk-biogas.de/konf-okt2018-science-meets-praxis