Einträge von EU-R

Hildebrand von Hundt neuer Leiter der WFZruhr-Geschäftsstelle

Seit der Gründung des Wirtschaftsförderungszentrums Ruhr für Entsorgungs- und Verwertungstechnik e.V. vor zehn Jahren hat Dr. Hildebrand von Hundt maßgeblich an dem Aufbau des NRW-weiten Unternehmensnetzwerks mitgewirkt. Ein besonderes Anliegen ist dem neuen Leiter der Geschäftsstelle die Kommunikation: „Zum einen müssen aktuelle Entwicklungen technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Art die über hundert Mitgliedsunternehmen zeitnah erreichen. Zum […]

Serbien: Umwandlung der Deponie Vinca nimmt Formen an

Die Kosten für das mit Abstand größte Einzelprojekt zur Modernisierung der Abfallwirtschaft des Landes in der Metropolregion Belgrad werden mit 250 Millionen Euro veranschlagt. Auf dem Weg in die Europäische Union muss Beitrittskandidat Serbien noch einige Herausforderungen meistern. So gilt es im Bereich Abfallbehandlung, die rechtlichen Grundlagen den EU-Vorgaben anzupassen und modernen Umweltstandards in der […]

Kapazität der Edelmetallrecyclinganlage Cinderford verdoppelt

In der Anlage werden Platingruppenmetalle rückgewonnen und wiederverwertet. Der Standort ist das europäische Zentrum von BASF für die Verarbeitung gebrauchter Katalysatoren aus verschrotteten Fahrzeugen. BASF hat die Installation und die Inbetriebnahme des neuen Hochleistungsequipments für das Zermahlen und Entfernen der Ummantelung von Katalysatoren (Decanning) in der Edelmetallrecyclinganlage im britischen Cinderford, Gloucestershire abgeschlossen. Damit verdoppelt sich […]

„Die aktuellen Ziele für Baustoffrecycling sind ein Wachstumshemmnis“

62 Prozent der Baustoff- und Aushubabfälle in Europa wurden 2012 laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Frost & Sullivan recycelt. Peter Craven, Leiter Marketing bei CDE Global, meint, dass die gesteckten Ziele weiterreichende Probleme im Baustoff- und Aushubrecyclingsektor in Europa verdecken und daher keinen Erfolg darstellen. Die EG-Abfallrahmenrichtlinie schreibt vor, dass bis Ende 2020 eine […]

Bürger befürchten Gebührenerhöhungen durch Rekommunalisierung

Das ergab eine Emnid-Umfrage in Bayern im Auftrag des Verbandes der Bayerischen Entsorgungsunternehmen. Auch der Freistaat ist vom Trend zur Rekommunalisierung von Entsorgungsdienstleistungen betroffen. Laut der Emnit-Umfrage befürchten 65 Prozent der Befragten in Bayern hierdurch eher steigende Abfallgebühren, lediglich 23 Prozent erwarten eher sinkende Gebühren. VBS-Präsident Otto Heinz: „Wie richtig diese Einschätzung liegt, zeigt der […]

bvse und BDSV gegen geplante Verschärfung der 4. BImSchV

Die beiden Verbände befürchten, dass die Entsorgungsbranche unverhältnismäßig belastet wird. Und das ohne adäquaten ökologischen Mehrwert. Die Bundesregierung plant eine erhebliche Verschärfung der Vorschriften für genehmigungsbedürftige Anlagen nach der 4. Bundesimmissionsschutzverordnung (4. BImSchV). In einer Sitzung des Umweltausschusses des Bundesrates wurde der Regierungsentwurf behandelt. Zuvor hatten die Verbände bvse und BDSV die Mitglieder des Umweltausschusses […]

Abfallwirtschaft ist noch längst keine Kreislaufwirtschaft

Die Abfallwirtschaft verzeichnete in Deutschland frühe Erfolge und setzte wichtige Richtungsentscheidungen zur Entlastung der Umwelt um. Doch greift nach Ansicht des Rates für Nachhaltige Entwicklung heute Deutschlands Abfallwirtschaft noch zu kurz. Es sei erforderlich, die Kreislaufwirtschaft neu zu begründen und die sich bietenden Chancen zu ergreifen. Vor diesem Hintergrund bat der Nachhaltigkeitsrat Dr. Henning Friege […]

Kleine Anfrage: Inwieweit sind Gebäude-Dämmmaterialien mit Hexabromcyclododecan (HBCD) recycelbar?

Die Risiken von Dämmstoffen, die für die energetische Gebäudesanierung verwendet werden, sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/3881) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. (Foto: Uli Carthäuser  / pixelio.de) Unter anderem wollen die Abgeordneten wissen, welche Kenntnisse die Bundesregierung über die Mengen grauer Energie hat, die für die Herstellung und fachgerechte Entsorgung von Dämmmaterialien aufgewendet werden muss. […]

Katherina Reiche zur VKU-Hauptgeschäftsführerin gewählt

Die Politikerin tritt ihr neues Amt am 1. September 2015 an. Auf Vorschlag des Präsidiums des Verbandes kommunaler Unternehmen hat der VKU-Vorstand Katherina Reiche zur Hauptgeschäftsführerin gewählt. VKU-Präsident Ivo Gönner freut sich über die Entscheidung: „Nach einer bundesweiten und intensiven Suche konnten wir mit Katherina Reiche eine ausgewiesene Expertin gewinnen, die auf verschiedenen politischen Ebenen […]

Tarifverhandlungen werden fortgesetzt

Die Entgelttarifverhandlungen der privaten Kreislaufwirtschaft wurden ohne Ergebnis unterbrochen und auf Ende März vertagt. (Foto: I-vista / pixelio.de) Die Arbeitgeberseite hatte unmittelbar nach der Veröffentlichung der Verbraucherpreisentwicklung durch das Statistische Bundesamt ihr Angebot deutlich erhöht: Obwohl das Statistische Bundesamt für den Januar 2015 sogar einen Rückgang der Verbraucherpreise um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr festgestellt […]