Europa aktuell

„Die Neufassung der Clearingverträge ist unerlässlich“

Im Interview stellt Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group, die Position des Unternehmens dar. Herr Fruscio, halten Sie die Begründung der Kündigung der Clearingverträge für nachvollziehbar? Der festgestellte Mengenschwund ist nicht nur inakzeptabel, sondern auch rechtswidrig. Wir haben das schon im Juli in aller Deutlichkeit kritisiert. Der Mengenschwund deutet auf unseriöse Geschäftspraktiken einiger […]

Initiative gegen Lizenzmengenschwund – Sicherung der Produkt­verantwortung?

Die dualen Systeme Der Grüne Punkt, BellandVision und Interseroh kündigten die bestehenden Clearing-Verträge. Nach Auffassung der Unternehmen kommen einzelne Systeme ihren Verpflichtungen wiederholt nicht nach. Neue Clearing-Verträge sollen nun einen fairen Wettbewerb und Übergang zum Verpackungsgesetz sicherstellen. Die Europäische LizenzierungsSysteme GmbH sieht diese Verträge als unnötig an. Hintergrund der Initiative ist, dass die von den […]

Heterogenes Bild beim Baustoffrecycling in Europa

Die European Quality Association for Recycling e.V. (EQAR) stellt sehr unterschiedliche Rahmenbedingungen für das Baustoffrecycling in Europa fest und befürchtet in diesem Zusammenhang neue gesetzliche Hürden. Das machte die diesjährige Mitgliederversammlung in Brünn deutlich. Während in einigen Mitgliedstaaten wie in den Niederlanden, Italien und Österreich für sämtliche Recyclingbaustoffe der Produktstatus gilt, liegt das Abfall-Ende für […]

Unterauslastung, fehlender Vollzug, unklare Regelungen

Das Umweltbundesamt veröffentlichte im Juni die Ergebnisse des Forschungsvorhabens zum unbekannten Verbleib von über einer Million Altfahrzeugen. Wie erwartet, lässt sich die „statistische Lücke“ schließen, das Kernproblem jedoch ist ungelöst. Den von Ökopol ermittelten Daten müssen endlich Taten folgen, fordert die Branche. Dazu Kai Lohmann, Geschäftsführer der Scholz Recycling GmbH: „Die Altauto-Branche leidet unter Unterauslastung, […]

Umsetzung der POP-Verordnung angelaufen

Jetzt muss sich die Regelung in der Praxis bewähren. Die POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung ist am 1. August in Kraft getreten. Die Verordnung sieht vor, dass POP-Abfälle (zum Beispiel HBCD-haltige Dämmstoffe) zwar nicht als gefährlich, aber dennoch als überwachungsbedürftig anzusehen sind. Der Gesetzgeber hat mit der POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung eine dauerhafte Lösung implementiert. Jetzt muss sich die Regelung in der […]

„Schlagbaumpolitik zerreißt Europakonzept“

VDM: Mit Umsetzung der EU-Entsenderichtlinie in nationales Recht erschwert Luxemburg dem deutschen Metallhandel die Geschäfte im Nachbarland. Der Verband Deutscher Metallhändler e.V. fordert die Beibehaltung des Status quo ante oder eine Anpassung an die Bedingungen des Metallhandels. „Diese neue luxemburgische Schlagbaumpolitik konterkariert doch das europäische Konzept eines gemeinsamen Wirtschaftsraums. Jetzt fehlen nur noch die Zollhäuschen, […]

Was die POP-Verordnung möglicherweise bedeutet

Der vom Bundeskabinett verabschiedete BMU-Verordnungsentwurf zur Überwachung von nicht-gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen (POP-Abfälle) wird in der Branche insgesamt als guter Kompromiss gewertet. Entscheidend sei, dass es nicht noch einmal eine Rückkehr der Entsorgungsengpässe von HBCD-haltigem Dämmmaterial gibt und die Entsorgung in geordnete Bahnen zurückkehrt. Befürchtet werden aber weitere Kostenfallen und ein erneut steigender […]

bvse-Infobroschüre für die Zukunft des Kunststoff­recyclings in Deutschland

Sie liefert eine Kommunikations- und Argumentationshilfe im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Behörden. Das am 12. Juli 2017 verkündete Verpackungsgesetz und die europäische Road Map „Strategy on Plastics in a Circular Economy“ setzen viele neue Schwerpunkte und Akzente für die Marschrichtung der Kunststoffrecyclingbranche. Als hilfreiches Orientierungsmittel, sowohl für die Akteure der Recyclingkette wie auch für […]

Quo vadis LME?

Die London Metal Exchange veröffentlichte ein Diskussionspapier mit umfangreichen Vorschlägen zur Reform der Marktstruktur und Ausrichtung der Börse. Die Metallwirtschaft sieht bei Buchungsmethodik, Daten- und Clearing-Struktur keinen positiven Mehrwert im Vergleich zum Status quo. Das Herzstück der LME sei und bleibe der physische Handel. „Es bedarf von unserer Seite keiner neuen Strukturen im Buchungs- oder […]

Neue Gewerbeabfallverordnung: Die Branche ist verunsichert

Auch wenn der Leistungs- und Pflichtenkatalog an Vorbehandlungsanlagen mit den geforderten Verwertungs- und Recyclingquoten erst zum Januar 2019 greift, sollten Verwerter/Entsorger schon jetzt ihren Status quo prüfen. Das riet Dr. Jean Doumet vom Bundesumweltministerium (BMU) auf einer Tagung des bvse zum Thema. Am 1. August 2017 ist die neue Gewerbeabfallverordnung in Kraft getreten, und mit […]