Europa aktuell

Entwurf für Wertstoffgesetz eventuell im Februar

Nach Ansicht der GemIni steht zu erwarten, dass sich an den seit vergangenen Herbst bekannten Inhalten im Wesentlichen nichts ändert. So sollen die dualen Systeme beibehalten werden und des Weiteren der Kooperationszwang für öffentlich-rechtliche Entsorger und die Zentrale (Kontroll-)Stelle. Eine Erweiterung des Wertstoffspektrums und der (Produkt-)Finanzverantwortung auf Nichtverpackungen sei nicht vorgesehen, wie es zudem heißt. […]

Deutlich unter dem EU-Mittel: Griechenlands Entsorgungswirtschaft

Über 80 Prozent der griechischen Siedlungsabfälle landen auf vielfach unkontrollierten Deponien und solchen, deren Betriebszeit längst abgelaufen ist. Dem EU-Mitglied drohen hohe Strafgelder seitens Brüssel. 69 unkontrollierte aktive Deponien wurden schon gezählt, und Lösungen des Problems lassen noch auf sich warten. Laut Eurostat fielen 2012 in Griechenland 503 Kilogramm Siedlungsabfälle pro Kopf an. Damit liegt […]

Schrottmarktbericht Januar 2015: Knappes Angebot

Der Handel meldete gegenüber dem Vormonat bei einem dezembertypischen Bedarf weitgehend unveränderte Preise. Aus Marktkreisen wurde berichtet, dass einige Verbraucher gerne mehr Altschrott gekauft hätten, als angeboten wurde. Im Berichtsmonat Dezember zeigte sich somit deutlich die Angebotslücke des seit Monaten von der Schrottwirtschaft beklagten, rückläufigen Aufkommens an guten Altschrottqualitäten. Der suboptimale Auslastungsgrad vieler Aufbereitungsaggregate ist […]

Eine unterstützende Politik ist gefragt

Die Schrott- und E-Schrottwirtschaft kämpft mit einem schwierigen Marktumfeld. Das bestätigte auch das bvse-Branchenforum im November in Duisburg. Und eine Wende zum Besseren ist weiterhin nicht in Sicht. Während der Veranstaltung machte Klaus Müller vier Hauptprobleme aus, die auf den Branchenunternehmen lasteten. So bringen mit den Worten des bvse-Vizepräsidenten und Vorsitzenden des Fachverbandes Schrott, E-Schrott […]

Transparenz in der Rohstoffwirtschaft: Deutschland will sich beteiligen

Deutschland will der internationalen „Initiative für Transparenz in der Rohstoffwirtschaft“ (Extractive Industries Transparency Initiative, kurz: EITI) beitreten. (Foto: H.D.Volz  / pixelio.de) Zur Vorbereitung fand bereits Ende November in Berlin ein sogenannter D-EITI-Transparenzgipfel mit über hundert Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft statt. Gemeinsam mit Mitgliedern des internationalen EITI-Vorstands und weiteren internationalen Gästen diskutierten sie Chancen […]

Die Herausforderung der optimalen Produktlebensdauer

Auf der Konferenz des Netzwerks Ressourceneffizienz in Berlin sprach sich Dr. Martin Vogt, Geschäftsführer des VDI Zentrums Ressourceneffizienz, für eine Versachlichung der Debatte über Obsoleszenz aus. (Foto: Maggy W.  / pixelio.de) Ziel im Sinne einer ressourceneffizienten Produktlebensdauer muss es demnach sein, die Produktnutzungsdauer und die technische Produktlebensdauer optimal aufeinander abzustimmen. Auf einer längstmöglichen Produktlebensdauer zu […]

„Es gibt Dinge, die wurden bereits kaputt erfunden“

Die französische Nationalversammlung hat ein Gesetz verabschiedet, das es ermöglicht, künftig Produkthersteller oder -importeure wegen „geplanter Obsoleszenz“ vor Gericht zu bringen. Das Gesetz, das noch den Senat passieren wird, sieht vor, die „obsolescence programmée“ als Betrug zu verfolgen und zu bestrafen – mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und einer Geldbuße von bis zu 300.000 […]

Eckpunkte zur Reform der Gewerbeabfallverordnung

Wie kann eine praxisnahe und vollzugstaugliche Neuausrichtung unter ökonomischen, technischen und ökologischen Aspekten gelingen? Darüber haben auf Einladung des BDE und der Berliner Senatsverwaltung die Teilnehmer der Tagung „Gewerbeabfallverwertung zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ in der Bundeshauptstadt diskutiert. Neben Dr. Thomas Rummler vom Bundesumweltministerium (BMUB) beleuchteten Rüdiger Oetjen-Dehne (u.e.c.), Carsten Spohn (ITAD) und als Praxisvertreter die […]

EEG-Umlage: Teilbefreiung stromintensiver Unternehmen

Die Europäische Kommission hat den überwiegenden Teil der stromintensiven Unternehmen gewährten Teilbe­freiungen von der EEG-Umlage genehmigt, mit der die Förderung erneuerbarer Energien finanziert werden soll. (Foto: Karin Bangwa  / pixelio.de) Lediglich ein kleiner Teil der Befreiungen war höher, als nach den EU-Beihilfevorschriften zulässig. Nun müssen die Empfänger die darüber hinausgehenden Beträge zurückzahlen, damit die Wettbewerbsverfälschung […]

Eurojust-Report: „Die EU-Mitgliedstaaten sollten aufrüsten“

Ein aktueller Eurojust-Report enthüllt die Notwendigkeit zu besseren Kooperation und Koordination bei der Bekämpfung von illegalem Abfallhandel. Im November 2013 beschrieb Europol in ihrem „Threat Assessment 2013. Environmental Crime in the EU“ den illegalen Handel mit Abfällen als hochprofitable und wenig riskante Aktivität, die zu wenig erforscht sei und zu wenig an die Öffentlichkeit gebracht […]