Europa aktuell

Abfallhändler oder Abfallmakler? Die Unterscheidung ist von Bedeutung

Die Abgrenzung zwischen Händlern und Maklern bereitet in der Praxis trotz der durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) eingeführten Definitionen Schwierigkeiten. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz enthält Definitionen der Begriffe „Händler“ und „Makler“. In der Praxis besteht diesbezüglich dennoch vielfach Unsicherheit, was nicht zuletzt an den Schwächen dieser Definitionen liegt. Prägendes Element der Händlertätigkeit ist danach der Erwerb und die […]

Änderungen im deutschen Gefahrgutrecht

Die zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Änderungen betreffen insbesondere den Umgang mit Leuchtstoff­röhren, den Transport von Elektroaltgeräten mit Lithiumbatterien sowie die Abfallschlüssel für Gebinde mit schädlichen Verunreinigungen und für Airbags und Gurtstraffer. (Foto: erysipel / pixelio.de) Umgang mit Leuchtstoffröhren Abhängig von der Menge der Inhaltsstoffe sind Leuchtstoffröhren wieder Gefahrgut. Grundsätzlich dürfen seit dem 1. Januar […]

MBA versus MVA: Kann es nur einen geben?

In der Steiermark hat sich die Mehrzahl der MBA-Anlagen von herkömmlichen Endrotte- zu reinen Trocknungsbetrieben verwandelt. Angesichts momentaner MVA-Preise und erhöhter Emissionsanforderungen erscheint die MBA-Technologie zunehmend konkurrenzloser. Steht sie vor dem Aus? Seit Ende der 1970er Jahre wurden in dem österreichischen Bundesland die ersten „Müllhygienisierungsanlagen“ gebaut und in Betrieb genommen. Und zwischen 1996 und 2004 […]

bvse-Neujahrsempfang in Kempten

Key Note Speaker war Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag. Vor mehr als 90 Teilnehmern, darunter auch bvse-Präsident Bernhard Reiling, die der Einladung der bayerischen bvse-Landesvorsitzenden Christiane Neuhaus gefolgt waren, machte Kreuzer deutlich, dass die 2014 ausgerufene Bayerische Rohstoffwende nur mit dem unternehmerischen Engagement und Know-how der Recycling- und Entsorgungsbranche umzusetzen sei. Es […]

Die Rücknahme des Kreislaufwirtschaftspaketes wäre ein fatales Signal

Darin waren sich die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion in Brüssel weitgehend einig. Das Europaparlament hat den Plänen der neuen EU-Kommission bereits eine klare und entschiedene Absage erteilt.     Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser-, und Rohstoffwirtschaft e.V. lud gemeinsam mit Reinhard Bütikofer, MdEP, in Brüssel zu einem parlamentarischen Mittagessen unter dem Arbeitstitel „Kreislaufwirtschaft: Ein […]

Ausweichstrategie kontra Recycling

Die deutsche Industrie soll sich stärker in Ländern mit dem höchsten anzunehmenden Rohstoffvorkommen engagieren. Erwartet die Bundesregierung. Doch mit dieser Ausweichstrategie wird die wirtschaftliche Bedeutung von Sekundärrohstoffen unterminiert. Das erklärte Dr. Beate Kummer, Sprecherin der Scholz Holding GmbH, anlässlich eines Workshops der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in Berlin: Eine Reihe von politischen Maßnahmen sei notwendig, um […]

Entwurf für Wertstoffgesetz eventuell im Februar

Nach Ansicht der GemIni steht zu erwarten, dass sich an den seit vergangenen Herbst bekannten Inhalten im Wesentlichen nichts ändert. So sollen die dualen Systeme beibehalten werden und des Weiteren der Kooperationszwang für öffentlich-rechtliche Entsorger und die Zentrale (Kontroll-)Stelle. Eine Erweiterung des Wertstoffspektrums und der (Produkt-)Finanzverantwortung auf Nichtverpackungen sei nicht vorgesehen, wie es zudem heißt. […]

Deutlich unter dem EU-Mittel: Griechenlands Entsorgungswirtschaft

Über 80 Prozent der griechischen Siedlungsabfälle landen auf vielfach unkontrollierten Deponien und solchen, deren Betriebszeit längst abgelaufen ist. Dem EU-Mitglied drohen hohe Strafgelder seitens Brüssel. 69 unkontrollierte aktive Deponien wurden schon gezählt, und Lösungen des Problems lassen noch auf sich warten. Laut Eurostat fielen 2012 in Griechenland 503 Kilogramm Siedlungsabfälle pro Kopf an. Damit liegt […]

Schrottmarktbericht Januar 2015: Knappes Angebot

Der Handel meldete gegenüber dem Vormonat bei einem dezembertypischen Bedarf weitgehend unveränderte Preise. Aus Marktkreisen wurde berichtet, dass einige Verbraucher gerne mehr Altschrott gekauft hätten, als angeboten wurde. Im Berichtsmonat Dezember zeigte sich somit deutlich die Angebotslücke des seit Monaten von der Schrottwirtschaft beklagten, rückläufigen Aufkommens an guten Altschrottqualitäten. Der suboptimale Auslastungsgrad vieler Aufbereitungsaggregate ist […]

Eine unterstützende Politik ist gefragt

Die Schrott- und E-Schrottwirtschaft kämpft mit einem schwierigen Marktumfeld. Das bestätigte auch das bvse-Branchenforum im November in Duisburg. Und eine Wende zum Besseren ist weiterhin nicht in Sicht. Während der Veranstaltung machte Klaus Müller vier Hauptprobleme aus, die auf den Branchenunternehmen lasteten. So bringen mit den Worten des bvse-Vizepräsidenten und Vorsitzenden des Fachverbandes Schrott, E-Schrott […]