Länder

Russland: Wohin mit den vielen Abfällen?

In Russland wurde 2017 zum „Jahr der Ökologie“ erklärt. Altstoffe sollen besser wiederverwertet, Hersteller und Importeure zum Recyceln gezwungen werden. Allerdings gibt es dafür viel zu geringe Kapazitäten. Ab 2017 müssen die Inverkehrbringer zwar gebrauchte Waren und Verpackungen eigenständig entsorgen oder dafür zahlen, doch wirft die neue Recyclinggebühr einige Fragen und Probleme zur Umsetzung auf. […]

Steht Indiens E-Schrott-Abfallwirtschaft ein Boom bevor?

Davon geht eine Studie von Frost & Sullivan aus: Das Interesse an einer sachgerechten Entsorgung im Land hat sich verstärkt. Als Grund wird eine neue Verordnung genannt. Die Branchenunternehmen würden dadurch Auftrieb erhalten. So ist eines der Ziele der „E-Waste Management Rules 2016“, die Rücknahme von Elektroabfall schrittweise, im siebten Jahr bereits auf 70 Prozent […]

Aktionen von heute für eine Kreislaufwirtschaft von morgen

Die Tschechische Republik macht sich auf dem Weg in eine andere Abfallwirtschaft. Ein neuer Plan soll eine innovative Strategie und alternative Zielsetzungen für die Jahre 2015 bis 2024 liefern. Er sieht ein Deponieverbot für recycelbare Abfälle, verpflichtende Getrenntsammlungen für Haushaltsabfälle und steigende Deponiegebühren vor. Auf dem IRRC Waste to Energy 2016 am 5. September skizzierte […]

Industrie 4.0 – Polen holt auf

Die polnische Industrie will ihre Innovationskraft steigern und investiert in Automatisierungstechnik: Jedes Jahr werden bis zu 600 Roboter angeschafft. Im Softwarebereich gewinnen Cloud-Lösungen an Bedeutung. Einem Bericht des Statistischen Hauptamtes (GUS) zufolge gaben polnische Industriefirmen 2014 insgesamt 24,6 Milliarden Zloty (etwa 5,9 Milliarden Euro) für Innovationen aus. Ende des Jahres waren über 111.000 Lösungen zur […]

Türkische Abfallwirtschaft muss immer größere Mengen bewältigen

Vor allem Verpackungen fallen vermehrt an. Dringend gelöst werden muss die Trinkwasserversorgung und Abwasser­entsorgung: Der Preis für Wasser hat sich in der Türkei in den letzten fünf Jahren um 50 Prozent erhöht. Abhilfe sollen hier 173 Bewässerungsprojekte schaffen, darunter der Bau von Staudämmen – allein im Großraum Istanbul sind fünf vorgesehen. Bedarf besteht auch an […]

Slowakei: Auf dem langen Weg zur Kreislaufwirtschaft

Die slowakische Abfallwirtschaft steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Und ein neuer Entwicklungsplan zwingt zum Handeln: Die enorm hohe Deponierungsquote soll bis 2020 deutlich sinken. Zugleich müssen die Trenn- und Verwertungsquoten bei Verpackungen und Bioabfällen erhöht werden. Dafür sind seit diesem Jahr auch die Hersteller verantwortlich. Investitionen in der Slowakei stehen vor allem beim Aufbau von Sammelpunkten, […]

Niederländische Kreislaufwirtschaft konsolidiert sich

Sinkendes Abfallaufkommen und Preisdruck setzten den Branchenunternehmen infolge der Wirtschaftskrise schwer zu. Mittlerweile entspannt sich wieder die Lage. Die Recyclingquoten liegen aber weiter unter dem EU-Durchschnitt.  Die niederländische Wirtschaft ist 2014 mit einer Zunahme des Bruttoinlandprodukts um 1,0 Prozent auf den Wachstumskurs zurückgekehrt. Die Dynamik legte 2015 mit einem Plus von 1,9 Prozent weiter zu, […]

Belgien will zum internationalen Recycling-Hub avancieren

Die Abfallentsorgungs- und Recyclingwirtschaft des Landes ist vor allem in der Region Flandern weit entwickelt. Doch stagniert insgesamt das Abfallaufkommen, und hohe Verwertungsquoten hemmen ebenfalls weiteres Wachstum. Abfälle sollen daher wieder vermehrt importiert und geschlossene Altdeponien zur Verwertung geöffnet werden. Belgien hat den letzten Angaben nach im Jahr 2014 etwa 34,2 Prozent des kommunalen Abfallaufkommens […]

Was wird Kroatiens neue Abfallgesetzgebung bringen?

Seit Januar 2016 ist in Kroatien eine neue Regierung am Zuge, die sich hinsichtlich Abfallwirtschaft viel vorgenommen hat. Schon 2008 hatte das Parlament eine Abfallrahmen-Richtlinie verabschiedet, die 2010 in Kraft trat. Jedoch ließ deren Umsetzung zu wünschen übrig. Wie Staatssekretärin Dr. Lidija Runko Luttenberger vom kroatischen Umweltministerium auf der IFAT berichtete, sah der Abfallwirtschaftsplan 2007 […]

Wie eine Kehrtwende in Italiens Abfallwirtschaft funktionieren kann

Die norditalienische Stadt Parma stellte zwischen 2012 und 2015 ihr Entsorgungssystem um. Noch im Jahr 2011 sammelten die 190.000 Einwohner ihre Abfälle vielfach über ein Bringsystem mit Straßenbehältern. Nur knapp ein Drittel der Abfälle wurden bei den Haushalten abgeholt; der Anteil der Abfalltrennung lag bei 49 Prozent. Die gesammelten organischen Küchenabfälle – pro Einwohner und […]