Länder

Montenegro: Kleines Land, große Abfallprobleme

Der EU-Beitrittskandidat hat die ersten Schritte unternommen, um seine nationale Abfallwirtschaftspolitik und -rechtsprechung mit der der Europäischen Union zu harmonisieren. Dazu wird es weiterer Anstrengungen und Investitionen bedürfen, denn noch immer landen über 40 Prozent der Abfälle auf unkontrollierten Deponien. Recycling ist in Montenegro so gut wie nicht vorhanden. (Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de) […]

Müllkrisen kann sich Italien nicht länger leisten

Aufgrund fehlender Verbrennungs- und Deponiekapazitäten müssen weiterhin große Abfallmengen außer Landes verbracht werden. Italiens Recyclingbranche kann ihre Kapazitäten kaum auslasten, da die Abfalltrennung regional unterschiedlich entwickelt und vielerorts auch unterentwickelt ist. Der Bedarf an Know-how-Lösungen bietet zwar internationalen Markteilnehmern Chancen, Betreiberkooperationen sind jedoch schwierig. Auch wenn das Abfallaufkommen in Italien seit 2008 krisenbedingt rückläufig ist, […]

Deutlich unter dem EU-Mittel: Griechenlands Entsorgungswirtschaft

Über 80 Prozent der griechischen Siedlungsabfälle landen auf vielfach unkontrollierten Deponien und solchen, deren Betriebszeit längst abgelaufen ist. Dem EU-Mitglied drohen hohe Strafgelder seitens Brüssel. 69 unkontrollierte aktive Deponien wurden schon gezählt, und Lösungen des Problems lassen noch auf sich warten. Laut Eurostat fielen 2012 in Griechenland 503 Kilogramm Siedlungsabfälle pro Kopf an. Damit liegt […]

Produktion von Papier und Kartons in Russland steigt

Trotz der derzeitigen Konjunkturschwäche und Sanktionen sind die Aussichten für die nationale Industrie positiv: Bei der Zellstoffproduktion wird bis 2030 ein Wachstum um das 1,6- bis 1,9-fache und bei der Papier- und Kartonerzeugung um das 1,9- bis 3,3-fache prognostiziert. Altpapier wird zunehmend nachgefragt und eingesetzt. Allerdings machen sich in Russland die zurückgehenden Auflagen der Printmedien […]

Neuer Schwung für Frankreichs Kreislaufwirtschaft

Die Flaute in der Industrie allgemein macht auch der Recyclingbranche des Landes zu schaffen. Der Reindustrialisierungsplan des französischen Wirtschaftsministeriums konzentrierte sich zu sehr auf die energetische Verwertung von Abfällen. Nach Kritik der Branche wurde und wird jetzt an einigen Stellen nach­gebessert.    Wie die nationale Umweltagentur Ademe berichtet, hat die französische Abfallwirtschaft 2012 rund 21 Milliarden […]

Slowakei: Ein großes Aufgabenpaket

Die Slowakei hatte bislang wenig Eile gezeigt, die EU-Richtlinien zur Abfallvermeidung und -verwertung umzusetzen: Die Recyclingquote muss bis 2015 von derzeit sechs auf mindestens 35 Prozent erhöht und der Deponierungsanteil bis 2020 halbiert werden. (Foto: Ruth Rudolph  / pixelio.de (Bratislava)) In der Slowakei fallen jedes Jahr zwischen acht und elf Millionen Tonnen Abfälle an. Bei […]

Südafrikas Wirtschaft baut auf Recycling

Durch private Initiativen wächst im Land ein beachtlicher Potenzialmarkt heran. Die Industrie hat einen zunehmenden Bedarf an qualitativen Sekundärrohstoffen. (Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de) Südafrika erlebt einen Wandel im Umgang mit Ressourcen: Die Aufbereitung und Wiederverwertung von Siedlungs-, Industrie-, Gewerbeabfällen und damit Recycling ist zu einem wichtigen Thema geworden. Und das ohne viel Zutun […]

Abfallwirtschaft in Tunesien: Ein Sektor mit Handlungsbedarf

Für die Bewältigung des bereits hohen und für die nächsten Jahrzehnte weiter steigenden Aufkommens von Haushaltsabfällen ist die Einführung einer angemessenen Abfallwirtschaft zwingend erforderlich. Von zentraler Bedeutung ist dabei, inwiefern zukünftig die Überfüllung von Abfalldeponien durch eine verbesserte Gestaltung der Abfallsammlung, -trennung und -behandlung vermieden werden kann. Aktuelle Umweltstudien zeigen, dass die Abfallentsorgung eine soziale, […]

Was in Tschechien besser werden muss

Die Tschechische Republik tut sich noch schwer, die Vorgaben der Europäischen Union im nationalen Abfallwirtschaftsplan zu erfüllen. Für mehr Recycling und eine Quote von 44 Prozent bis 2024 fehlt es an Kapazitäten. Haushaltsabfälle landen zur Hälfte auf Deponien. Nach Angaben des nationalen Umweltministeriums produziert Tschechien jährlich rund 30 Millionen Tonnen Abfälle. Das Statistikamt des EU-Mitglieds […]

Trend zum „Single Stream Recycling“ treibt Investitionen an

Eine wachsende Anzahl an Kommunen und Städten in den USA setzt auf eine vereinfachte Abfalltrennung: Beim „Single Stream Recycling“ werden sämtliche Wertstoffe in einer gemeinsamen Tonne gesammelt und erst in den Recycling­höfen getrennt. Marktexperten erwarten eine stärkere Nachfrage nach Maschinen und Anlagen. Wie in den beiden Vorjahren fielen in den USA 2012 landesweit rund 250 […]