Sekundärrohstoffe

Autotür, Aufblas-Puppe und Anzüge: Englands kurioseste Recyclingfehler

Recycling scheint eine schwierige und problematische Sache zu sein. Zu diesem Schluss kam jedenfalls die britische Abfall-Beratungsagentur BusinessWaste.co.uk: Sie wollte in einer Umfrage erfahren, was beim Recycling schiefgehen kann. Jemand antwortete, er habe seine toten Haustiere zu recyceln versucht, nicht etwa durch geschmackvolle Präparation, sondern über die Recyclingtonne. Ein anderer versuchte, ein komplettes Weihnachtsfestmahl für […]

Das Kühlgeräterecycling von morgen

Moderne Kühlgeräte im Handel enthalten Vakuumisolationspaneele zur Dämmung, manchmal schon Digitalanzeigen (Flüssigkristallanzeigen) und setzen hocheffiziente Kompressoren ein. Auch erfordert das Recycling von morgen Verfahrensanpassungen aufgrund sich entwickelnder und modifizierender Technologien. Die Zusammensetzung des Stoffstroms ändert sich ständig. Ob Iso-Butan als Kältemittel oder Cyclopentan als Treibgas: Fluor- und chlorfreie Kohlenwasserstoffe ersetzen längst in neueren Kühlgeräten Fluorkohlenwasserstoffe […]

Schrottmarktbericht: Starke Nachfrage

Im Berichtsmonat Oktober konnten die Verbraucher nicht die von ihnen am Monatsanfang angestrebten Preisreduzierungen durchsetzen. Letztendlich sanken die Schrottpreise um durchschnittlich 20 Euro pro Tonne. Bei guter Nachfrage, die allerdings durch die Auslieferung umfangreicher Nachlaufmengen aus dem September gedämpft war, beschrieb der Handel die Verhandlungen als zäh und schwierig. Die von den Werken ursprünglich gewünschten […]

thyssenkrupp nimmt neue Brennhauben in Betrieb

Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Umweltsituation im Stahlwerk Duisburg-Beeckerwerth ist jetzt umgesetzt worden. thyssenkrupp MillServices & Systems, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, hat die Recyclingprozesse im Oxygen-Stahlwerk 2 in Duisburg-Beeckerwerth weiter optimiert. Damit einhergehend haben die Experten für stahlwerksnahe Dienstleistungen zwei moderne Brennhauben in Betrieb genommen, um für die kommenden Jahre die […]

ICBR 2017: Wer soll die steigenden Batteriemengen recyceln?

Die EU-Kreislaufwirtschaft erfordert die Verringerung von Abfällen, längere Dienstdauer der Gerätschaften und deren Wiederverwendung oder Recycling. Speziell für Batterien wurde daher im Jahr 2008 die Batterie-Richtlinie in allen EU-Mitgliedstaaten implementiert. „Neun Jahre danach sind viele Fragen entstanden, entweder beim Gesetzgeber oder bei der Industrie und bei allen Akteuren und Endnutzern am Lebensende von Batterien“, formulierte […]

Neue Studie zu EPS- und XPS-Abfällen

Im Auftrag der BKV GmbH wurde ein komplettes Stoffstrombild von Verpackungs- und Bauabfällen erstellt. Die Diskussion über den Umgang mit HBCD-haltigen Abfällen dauert weiter an, nachdem diese im Herbst 2016 zunächst als „gefährlich“ eingestuft wurden, was zu erheblichen Entsorgungsengpässen geführt hatte. Inzwischen wurde diese Einstufung wieder zurückgenommen. Um die Diskussion mit einer gesicherten Datenlage zu […]

Verfahren der KHS GmbH erneut zertifiziert

Digital bedruckte PET-Flaschen sind uneingeschränkt recyclingfähig. Das erste digitale Druckverfahren „Direct Print Powered by KHS“ für PET-Flaschen wurde jetzt erneut von der European PET Bottle Platform für voll recyclingfähig erklärt und zertifiziert. Damit wurde bestätigt, dass mit dem Verfahren bedruckte PET-Flaschen keinen negativen Einfluss auf das rPET haben und für das PET-Recycling von der Flasche […]

Siedlungsabfälle: Wo hapert es noch? (Teil II)

EU-Kommission nimmt Implementierungen der Mitgliedstaaten unter die Lupe. Die Europäische Kommission hat erstmals einen umfassenden Überblick darüber veröffentlicht, wie EU-Umweltpolitik und Umweltgesetze in den Ländern verwirklicht werden. Der Report zeigt, dass die Politik etwas bewirkt, dass aber auch große Lücken bestehen, um diese Regeln und Maßnahmen überall in Europa in die Praxis umzusetzen. Wir setzen […]

Wenn wertvolle Metalle den Bach hinunter gehen

Jährlich gehen in der Schweiz Gold und Silber im Wert von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro durch Abwasser und Klärschlamm verloren. Ein Recycling lohnt sich bisher allerdings nicht. Für die Umwelt stellen die Konzentrationen keine Gefahr dar. Das deckt eine aktuelle Studie der Eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung & Gewässerschutz (Eawag) auf. Doch die Arbeit […]

Schrottmarktbericht: Euphorische Erwartungen nicht erfüllt

Während viele Marktteilnehmer im September eine Fortsetzung der seit Juli positiven Marktentwicklung erwartet und mit nochmals deutlich steigenden Preisen gerechnet hatten, lagen bei guter Nachfrage und positiven Fundamentaldaten des Stahlmarktes in Wirklichkeit die Preiserhöhungen im Berichtsmonat je nach Werk und Sorte sowie Zeitpunkt des Abschlusses bei 2,50 bis 10 Euro pro Tonne. Betrachtet man die […]