Sekundärrohstoffe

Die Kreislaufwirtschaft perspektivisch betrachten

DGAW informierte über die zukünftigen Entsorgungstrends in der Industrie­gesellschaft. „Wenn wir als Industrieland auf Dauer überleben wollen, brauchen wir eine Rohstoffbeschaffungs-Strategie, die uns ermöglicht, auf Dauer zu produzieren.“ Damit beschrieb Herwart Wilms (Mitglied des BDI-Rohstoffausschusses) den Schwerpunkt der Tagung „Perspektiven der Industriegesellschaft“, die die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) am 14. Mai auf der IFAT […]

Schrottmarktbericht: Geringe Änderungen

Bei einer durchweg guten Schrottnachfrage im Berichtsmonat Juni kauften die Verbraucher nach zähen Verhandlungen die Neuschrotte auf Vormonatspreis­niveau ein, während sie für Altschrotte je nach Verbraucher und Sorte die Einkaufspreise um 1 bis 7 Euro pro Tonne zurücknahmen. Damit konnten die Werke die Tiefseemarktschwäche Anfang Juni und die im Vergleich zum Inlandsniveau immer noch schwächeren […]

trend:research: Kunststoffrecycling gewinnt an Bedeutung

In den kommenden Jahren ist mit einer weiterhin steigenden Altkunststoffmenge in Deutschland zu rechnen. Dafür werden die Sortier- und die stofflichen Verwertungskapazitäten ausgebaut. Die Verwertungswege der Kunststoffe verschieben sich langsam von der energetischen zur stofflichen Verwertung. Das Bremer Marktforschungsinstitut trend:research hat eine neue Studie zur Entwicklung des Kunststoffrecyclings in Deutschland erstellt. Auf Basis von Expertengesprächen […]

Österreich sammelte knapp 240.000 Tonnen Altglas in 2017

Das Land festigt ein weiteres Mal seinen Ruf als vorbildliche Glasrecyclingnation. Mit 239.800 Tonnen wurde das höchste Sammelergebnis seit Aufzeichnungsbeginn und eine Steigerung von 4.100 Tonnen im Vergleich zu 2016 erzielt. Pro Kopf bedeutet dies eine Sammelmenge von über 26 Kilogramm. Seit mehr als 40 Jahren sammelt die Austria Glas Recycling GmbH in Österreich Altglas. […]

Nicht nur Bio in der Tonne

Die Getrenntsammlung von Biomüll wird ab 2023 in der gesamten EU verpflichtend. Die Verunreinigung des Biomülls mit nicht kompostierbaren Kunststoffen ist aber schon jetzt in etlichen europäischen Staaten ein Problem. Das 30. Kasseler Abfall- und Ressourcenforum stellte am 11. April 2018 Positionen und Lösungsansätze vor. Laut Hubert Seiringer (KBVÖ Kompost & Biogasverband Österreich) resultieren in […]

Wärmedämmverbundsysteme: Noch fehlen Abfallmanagement-Strategien

Laut Fachverband Wärmedämmverbundsysteme wurden zwischen 1960 und 2012 bundesweit insgesamt 900.000.000 Quadratmeter Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) verbaut. Im Jahr 2012 entstanden durch Rückbau oder Sanierung rund 50.000 Quadratmeter Styropor-basierte WDVS-Abfälle mit einer Masse von etwa 75 bis 100 Tonnen. Der WDVS-Fachverband prognostiziert für das Jahr 2030 eine Erhöhung der Rückbaumengen auf circa 20.000 bis 35.000 Tonnen. Für […]

Glasverpackungsmarkt – Jahresbericht 2017

Der Absatz von Behälterglas stieg auf 4,2 Millionen Tonnen. Dies entspricht einer Steigerung von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Glasverpackungsmarkt schloss das Jahr 2017 positiv mit 1,9 Prozent ab – sowohl die Entwicklungen im In- als auch im Ausland zeigten sich positiv: Der Absatz im Inland blieb mit einem Plus von 0,6 Prozent […]

Glasrecycling erfolgt noch nicht überall in Europa

Aktuelle Daten zum Glasrecycling zeigen, dass die durchschnittliche Glasrecyclingrate in der EU 28 konstant bei 74 Prozent liegt. Doch gibt es in vielen EU-Ländern noch große Sammellücken, die geschlossen werden müssen. Nach Angaben des europäischen Branchenverbandes FEVE werden europaweit mehr als 11,6 Millionen Glasflaschen gesammelt und in Lebensmittelqualität für die Herstellung neuer Glasbehälter recycelt. Der […]

Schrottmarktbericht: Fester Inlandsmarkt

Obwohl einige Verbraucher am Monatsanfang noch davon ausgegangen waren, die Preise zurücknehmen zu können, pendelte sich nach kurzen Verhandlungen das Niveau für Mai unverändert gegenüber April ein. Der hohe Schrottbedarf der Werke sowie das wegen der zahlreichen Feier- und Brückentage geringere Schrottaufkommen festigten den Schrottmarkt im Laufe des Monats. Die Schrottverfügbarkeit war nach Angaben des […]

Welche biobasierten Stoffe könnten Zementklinker ersetzen?

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung untersucht, inwieweit pflanzliche Stoffe wie Kokosfasern, Akaziensaft oder Cassava-Schalen als Rohmaterial für chemische oder mineralische Zusatzstoffe von Beton infrage kommen. Als wesentlicher Bestandteil von Zement, der im Beton als Bindemittel eingesetzt wird, erfolgt die Herstellung von Zementklinker bei hohen Temperaturen. Die chemische Reaktion ist mit enormen Kohlendioxidemissionen verbunden. Welche […]