Titelthemen

Einsatz von Recyclingbaustoffen: Perspektiven und Hindernisse

Viele Kommunen in Deutschland haben weiterhin Vorbehalte gegenüber dem Einsatz von Recyclingbaustoffen in öffentlichen Bauprojekten. Auf dem diesjährigen Baustoff-Recycling Forum und bvse-Mineraliktag in Berchtesgaden diskutierten öffentliche Auftraggeber, Vertreter der Bauindustrie, Architekten, Entsorger und Aufbereiter akzeptanzsteigernde Maßnahmen. Dabei zeigte sich: In der Branche schwindet die Hoffnung auf einen bundesweit einheitlichen Rechtsrahmen. Die Mantelverordnung wird teilweise als […]

IERC 2018: Rohstoff-Rück­gewinnung zwischen Machbarkeit und Rentabilität

Das Ziel der Richtlinie 2012/19/EU für Elektro- und Elektronikaltgeräte ist klar: Sie soll nicht zuletzt die Rückgewinnung von wertvollen Sekundärrohstoffen gewährleisten. Wie aufwändig aber deren Umsetzung in die Praxis ist, verdeutlichten unter anderen drei Vorträge auf dem Internationalen Elektronikrecycling-Kongress (IERC) am 18. Januar 2018 in Salzburg. Sie betrafen Indium, Edel- und NE-Metalle sowie Tantal. Indium […]

Chinesischer Importstopp – Risiken und Chancen für die Kreislaufwirtschaft

Jahrelang war China der weltweit größte Abfallimporteur. Doch damit ist seit Jahresbeginn 2018 weitgehend Schluss. Die chinesische Regierung verhängte einen Importstopp für 24 Abfallarten – inklusive Papier- und Kunststoffabfällen sowie Textilien und metallischen Schlacken –, der schon Wirkung zeigt. So sind nach Marktberichten Anfang Januar die Kunststoffimporte aus Deutschland (vor allem Polyethylen-Folien und PET) bereits […]

„Augenmaß und Vernunft – dann könnten wir beruhigt in die Zukunft schauen“

Gäbe es eine gute Fee, dann könnte sie der Branche im neuen Jahr 2018 drei Wünsche erfüllen: Dass die unternehmerische Freiheit nicht weiter eingeschränkt wird. Dass Herausforderungen konstruktiv angenommen und dass Lösungen hierfür gesucht und gefunden werden. 2018 erscheint das Fachmagazin EU-Recycling (1984 bis 2010 Sekundär-Rohstoffe) im 35. Jahrgang. Mit Blick nach vorne stellen wir […]

Ohne Vermeidung keine wirksame Abfallwirtschaft

Abfallvermeidung muss zum Ausgangspunkt einer transformativen Innovationsagenda werden, fordert das Wuppertal Institut. Und das nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus ökonomischer Notwendigkeit. Abfälle sollten nicht nur am Ende des Lebenszyklus‘ von Waren und Dienstleistungen unter dem Aspekt der Recycelbarkeit betrachtet werden. „Gib Dingen ein zweites Leben“ lautete das Motto der letzten „Europäischen Woche der […]

„Wir sind im Recycling nicht so gut, wie wir sein sollten“

Recyclingexperte Helge Wendenburg deckte Schwachstellen auf. Es war ein weiter Weg vom Abfallbeseitigungsgesetz des Jahres 1972, das die „Bürgermeister-Kippen“ verschwinden lassen wollte, zum Circular Economy-Package der Europäischen Union des Jahres 2017, das Abfall als Ressource im globalen Zusammenhang versteht. Dennoch ist Dr. Helge Wendenburg, Ministerialdirektor im Bundesumweltministerium, mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. In seiner […]

Zukunft Abfallwirtschaft: „Wo Prognosen nicht möglich sind, müssen Ideen her“

Die zukünftige Abfallwirtschaft verlangt nach praktikablen und nachhaltigen Lösungen. Natürlich kann man es sich leicht machen wie der TerraCycle-Gründer Tom Szaky und ein paar altbekannte Forderungen aufstellen, darunter Verbote für Kunststoffe, weniger Papierverbrauch und Verpflichtung zur Kompostierung. Oder wie The Guardian im Februar 2015 auf Schlagworte wie Überdenken des Kreislaufgedankens, Energiegewinnung aus Abfall, zunehmende Rezyklierbarkeit, […]

Kreislaufwirtschaft – Anspruch und Wirklichkeit

Wie könnte die Kreislaufwirtschaft der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Initiatoren*), Referenten und Teilnehmer der 26. Kölner Abfalltage, die am 23. und 24. November vergangenen Jahres im Medienpark Köln stattfanden. In seinem Eröffnungsvortrag erläuterte Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister (1987 bis 1994) und früherer Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in […]

China wird nicht so weitermachen können wie bisher

Geopolitische Unsicherheiten und protektionistische Maßnahmen halten die europäische Schrottwirtschaft weiter in Atem. Das diesjährige bvse-Branchenforum Schrott diskutierte die Auswirkungen und Herausforderungen der jüngsten Entwicklungen. Der Elektro(nik)-Altgerätetag 2017 hatte unter anderem die geteilte Produktverantwortung zum Thema: ein Erfolgs- oder Auslaufmodell? Insgesamt 140 Branchenvertreter nahmen an der Doppel-Veranstaltung am 14. und 15. November in Nürnberg teil. bvse-Hauptgeschäftsführer […]

„Die Welten der Kaufleute und der Behörden driften auseinander“

Der zur Rücknahme von Elektro(nik)altgeräten verpflichtete Handel fühlt sich von der Politik nicht mitgenommen. Das machte eine Fachtagung zum Thema deutlich. Einige Großindustrien, die das Elektrogesetz ignorierten, würden nicht sanktioniert und kleine Hersteller bei kleinsten Vergehen verfolgt. Von verschobenen Verhältnismäßigkeiten und Nachsteuerungsbedarf bei WEEE war die Rede. Am 10. Oktober trafen sich im Schloss Hohenkammer […]