Branchenmindestlohn wieder in Kraft

Das Bundeskabinett hat die Mindestlohnverordnung des Bundesarbeitsministeriums gebilligt.

Seit dem 1. Oktober gilt für alle Beschäftigten der Abfallwirtschaft bundesweit ein Mindestlohn von 8,94 Euro. Er steigt ab Januar 2016 auf 9,10 Euro. Die Tarifpartner ver.di, die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. hatten im Juni dieses Jahres beantragt, die vereinbarten Mindestlöhne für alle Arbeitgeber der Branche zum siebten Mal in Folge für allgemeinverbindlich zu erklären. Der Branchenmindestlohn gilt somit auch für Betriebe, die nicht tariflich gebunden sind.

Foto: Dr. Jürgen Kroll

(EUR1115S4)