Maschinen- und Anlagenbau für das Metallrecycling von morgen

Die Firma SICON steht seit 1998 für die Realisierung innovativer Aufbereitungslösungen für Schrott und NE-Metalle. Der Name SICON ist unter anderem mit dem gemeinsam mit der Volkswagen AG entwickelten VW-SICON-Verfahren verbunden, einem mehrfach umgesetzten Verfahren für die universelle mechanische Aufbereitung und Verwertung von Schredderrückständen. Das international tätige Unternehmen mit Sitz in Hilchenbach (Nordrhein-Westfalen, Siegerland) sowie […]

Wirtschaftliche Aufbereitung von ASR

Seit etwa einem Jahr ist bei der niederländischen Jansen Shredder Recycling BV in Moerdijk eine Rotorprallmühle (Typ RPMX) von BHS-Sonthofen zur Feinaufbereitung von Automotive Shredder Residues (ASR) im Einsatz – die optimale Maschine für abrasives Material. Die Verschleißkosten bei Jansen sind seither signifikant gesunken. Schredder-Reststoffe aus der Automobilverwertung bestehen bekanntlich aus einem bunten Mix unterschiedlicher […]

Mehr Ersatzbrennstoff für die Zementindustrie: Otto-Rüdiger Schulze baut auf Qualität von Untha

Hauptgeschäft des in Neuendorf bei Berlin ansässigen Entsorgungsfachbetriebs Otto-Rüdiger Schulze ist die Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen. Mehr als 80.000 Tonnen davon liefert das Unternehmen jährlich vorwiegend an die Zementindustrie. Wichtiger Partner im täglichen Geschäft ist der XR3000C-Zerkleinerer des österreichischen Premiumherstellers Untha shredding technology. Die Anforderungen an die Neuanschaffung einer leistungsfähigen Zerkleinerungsanlage waren für Betriebsleiter André Rabeus […]

Die digitale Zukunft des Pressenbetriebes: unoTech stellt neues Erfassungssystem UWUK vor

Mit UWUK lassen sich Qualitätseigenschaften von Pressballen auf einfache Art und Weise sicherstellen. Ingenieure der unoTech GmbH haben ein autark arbeitendes System entwickelt, mit dem die physikalischen Daten eines Pressballens vollständig erfasst, protokolliert, auf ein Label gedruckt und damit am Ballen befestigt werden können. Der Name des Systems „UWUK“ leitet sich ab aus den Begriffen […]

Tomra stellt seine neuesten Sortierlösungen vor: Sortierschärfe erhöht und die Trennung von schwer zu trennenden Fraktionen verbessert

Die Produkteinführungen sollten ursprünglich auf der IFAT 2020 stattfinden. Mit Absage der Messe aufgrund von Covid-19 passte Tomra Sorting Recycling seine Pläne entsprechend an: Am 9. Juni 2020 präsentierte der Hersteller live im Internet und unter dem Slogan „Symphony of all Sorts“ seine neueste Autosort-Generation inklusive der neuen Lösungen Autosort Speedair und Autosort Cybot. Das […]

Zerkleinerung mittels Schockwellen: Das Verfahren von ImpulsTec setzt sich in der Recyclingindustrie durch

Lithium-Ionen-Batteriezellen, (galvanisierte) Kunststoffe, Seltene Erden: alles schwer zu recycelnde Elemente. Die ImpulsTec GmbH (hoch.rein Group) mit Sitz in Radebeul nahe Dresden liefert eine besondere Lösung. Die Schockwellen- oder auch elek­trohydraulische Zerkleinerungstechnologie des Unternehmens zerlegt Verbundwerkstoffe in ihre Einzelbestandteile. Rohstoffe aus Lithium-Ionen-Batterien können effizient rückgewonnen und aufbereitet werden. Das innovative Verfahren bedient sich mechanischer Schockwellen, welche […]

Altglasaufbereitung: Redwave entwickelt neue Technologie zur Erkennung dunkler Glasscherben

Beim Sortierprozess entsteht bisweilen ein Verlust an Glasscherben, welcher vorrangig auf die Fraktion des KSP-Abfalls (Keramik, Steine und Porzellan) entfällt. Der Glasanteil in diesen Abfallfraktionen liegt teilweise bei bis zu 90 Prozent. Grund für diesen hohen Glasverlust sind Falschdetektionen durch teilweise veraltete Sortiertechnik. Durch den niedrigen Transmissionswert können dunkle und dicke Gläser nicht mehr von […]

Bessere Schlammbehandlung in kommunalen Kläranlagen

Besondere Rührtechnik sorgt für optimale Viskosität trotz hohem Feststoffanteil im Abwasser. Eine Gaseinspeisung steigert die Qualität des Klärschlamms. Je besser das Material im Faulturm einer kommunalen Kläranlange oder in einer industriellen Biogasanlage vertikal durchmischt wird, desto geringer ist die Gefahr der Bildung sogenannter Schwimmschichten. Trotz eines hohen Anteils von Trockensubstanz wie Tiermist oder Feststoffen im […]

Schrottmarktbericht: Intransparent

Nach zum Teil wenig harmonischen Verhandlungen und einer je nach Werk reduzierten Produktion, verbunden mit regional sehr unterschiedlichen Zukaufmengen, senkten die deutschen Stahlwerke die Schrottpreise im Berichtsmonat Juni um bis zu 10 Euro pro Tonne. Der sehr lebhafte Export verhinderte deutlichere Abschläge. Wie schon in den Vormonaten, war der Zukaufbedarf der Flach- sowie einiger Langstahlhersteller […]

Asbest in Gebäuden – auch heute noch ein Problem

Eine neue Leitlinie gibt Rat. In Deutschland können mehrere Millionen Gebäude, die vor Oktober 1993 gebaut oder saniert wurden, auch heute noch Asbest enthalten. Neben Asbestzementprodukten ist der krebserregende Stoff etwa in Putzen, Bodenbelägen oder Fliesenklebern enthalten, wo man den Asbest nicht sogleich erkennt und er bei normaler Nutzung auch kein Risiko darstellt. Sobald diese […]