Europäischer Baustoff-Recycling-Award

Die European Quality Association for Recycling e.V. (EQAR) lobt einen europäischen Innovationspreis für das Baustoff­recycling in Europa aus. Der Bausektor ist der größte Ressourcenverbraucher und Abfallproduzent in Europa. Und es bedarf verstärkter Anstrengungen, um das 70-Prozent-Recyclingziel der EU-Kommission bei mineralischen Bau- und Abbruchabfällen bis 2020 zu erreichen. Die EQAR möchte durch die Verleihung des mit […]

Produktion von Papier und Kartons in Russland steigt

Trotz der derzeitigen Konjunkturschwäche und Sanktionen sind die Aussichten für die nationale Industrie positiv: Bei der Zellstoffproduktion wird bis 2030 ein Wachstum um das 1,6- bis 1,9-fache und bei der Papier- und Kartonerzeugung um das 1,9- bis 3,3-fache prognostiziert. Altpapier wird zunehmend nachgefragt und eingesetzt. Allerdings machen sich in Russland die zurückgehenden Auflagen der Printmedien […]

Eine unterstützende Politik ist gefragt

Die Schrott- und E-Schrottwirtschaft kämpft mit einem schwierigen Marktumfeld. Das bestätigte auch das bvse-Branchenforum im November in Duisburg. Und eine Wende zum Besseren ist weiterhin nicht in Sicht. Während der Veranstaltung machte Klaus Müller vier Hauptprobleme aus, die auf den Branchenunternehmen lasteten. So bringen mit den Worten des bvse-Vizepräsidenten und Vorsitzenden des Fachverbandes Schrott, E-Schrott […]

Transparenz in der Rohstoffwirtschaft: Deutschland will sich beteiligen

Deutschland will der internationalen „Initiative für Transparenz in der Rohstoffwirtschaft“ (Extractive Industries Transparency Initiative, kurz: EITI) beitreten. (Foto: H.D.Volz  / pixelio.de) Zur Vorbereitung fand bereits Ende November in Berlin ein sogenannter D-EITI-Transparenzgipfel mit über hundert Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft statt. Gemeinsam mit Mitgliedern des internationalen EITI-Vorstands und weiteren internationalen Gästen diskutierten sie Chancen […]

Die Herausforderung der optimalen Produktlebensdauer

Auf der Konferenz des Netzwerks Ressourceneffizienz in Berlin sprach sich Dr. Martin Vogt, Geschäftsführer des VDI Zentrums Ressourceneffizienz, für eine Versachlichung der Debatte über Obsoleszenz aus. (Foto: Maggy W.  / pixelio.de) Ziel im Sinne einer ressourceneffizienten Produktlebensdauer muss es demnach sein, die Produktnutzungsdauer und die technische Produktlebensdauer optimal aufeinander abzustimmen. Auf einer längstmöglichen Produktlebensdauer zu […]

„Es gibt Dinge, die wurden bereits kaputt erfunden“

Die französische Nationalversammlung hat ein Gesetz verabschiedet, das es ermöglicht, künftig Produkthersteller oder -importeure wegen „geplanter Obsoleszenz“ vor Gericht zu bringen. Das Gesetz, das noch den Senat passieren wird, sieht vor, die „obsolescence programmée“ als Betrug zu verfolgen und zu bestrafen – mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und einer Geldbuße von bis zu 300.000 […]

Eckpunkte zur Reform der Gewerbeabfallverordnung

Wie kann eine praxisnahe und vollzugstaugliche Neuausrichtung unter ökonomischen, technischen und ökologischen Aspekten gelingen? Darüber haben auf Einladung des BDE und der Berliner Senatsverwaltung die Teilnehmer der Tagung „Gewerbeabfallverwertung zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ in der Bundeshauptstadt diskutiert. Neben Dr. Thomas Rummler vom Bundesumweltministerium (BMUB) beleuchteten Rüdiger Oetjen-Dehne (u.e.c.), Carsten Spohn (ITAD) und als Praxisvertreter die […]

EEG-Umlage: Teilbefreiung stromintensiver Unternehmen

Die Europäische Kommission hat den überwiegenden Teil der stromintensiven Unternehmen gewährten Teilbe­freiungen von der EEG-Umlage genehmigt, mit der die Förderung erneuerbarer Energien finanziert werden soll. (Foto: Karin Bangwa  / pixelio.de) Lediglich ein kleiner Teil der Befreiungen war höher, als nach den EU-Beihilfevorschriften zulässig. Nun müssen die Empfänger die darüber hinausgehenden Beträge zurückzahlen, damit die Wettbewerbsverfälschung […]

Eurojust-Report: „Die EU-Mitgliedstaaten sollten aufrüsten“

Ein aktueller Eurojust-Report enthüllt die Notwendigkeit zu besseren Kooperation und Koordination bei der Bekämpfung von illegalem Abfallhandel. Im November 2013 beschrieb Europol in ihrem „Threat Assessment 2013. Environmental Crime in the EU“ den illegalen Handel mit Abfällen als hochprofitable und wenig riskante Aktivität, die zu wenig erforscht sei und zu wenig an die Öffentlichkeit gebracht […]

Elektrogesetz-Novelle in einigen Punkten noch mal geändert

Das Bundesumweltministerium hat den Referentenentwurf zum ElektroG 2 zur technischen Notifizierung an die Europäische Kommission übermittelt. Der Entwurf ist dabei in einigen Punkten noch einmal geändert worden. So wurde der Optierungszeitraum für Kommunen, der ursprünglich auf drei Jahre ausgeweitet werden sollte, nun auf zwei Jahre festgeschrieben. Außerdem ist eine wichtige Forderung des bvse übernommen worden: […]