Sekundärrohstoffe

Baustoffwissen für die Bau(stoff)wirtschaft

Am 5. Februar 2019 fand der Baustoff-Technik-Tag des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) statt. Rund 90 interessierte Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen ins Haus der Baustoffindustrie in Ostfildern. Bereits zum 8. Mal jährte sich das bewährte Format, welches sowohl als hochkarätige Informationsveranstaltung als auch als Plattform für Meinungsaustausch und Kommunikation geschätzt ist. Der […]

Forschungsvorhaben untersucht Kreislaufführung von Kunststoffen im Baubereich

Der Baubereich ist nach den Verpackungen der zweitgrößte Anwendungsbereich für Kunststoffe in Deutschland. Doch was passiert, wenn beispielsweise Wärmedämmverbundsysteme rückgebaut werden müssen? Ob Acryllack, Fensterrahmen oder Wärmedämmverbundsystem – Kunststoffe sind im Bau nahezu allgegenwärtig. Am Lebensende bestehen für einzelne Produkte bereits Rücknahme- und Recyclingsysteme. Das werkstoffliche Recycling, das heißt die mechanische Verwertung und Aufbereitung von […]

Brandschutz aus Altpapier

Wissenschaftler der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) haben gemeinsam mit der Isofloc AG einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorgefertigte Holzbauelemente eignet und auch mehrgeschossige Holzhaus-Konstruktionen wirksam vor Feuer schützt. Franziska Grüneberger hält einen unscheinbaren Würfel aus grauen Flocken in der Hand; sie sieht zufrieden aus. Das Ziel ihrer Forschungsarbeit ist erreicht: In […]

Demonstrationsanlage für das Recycling von Mehrschichtlaminatfolien

Kunststoffverpackungen bestehen oft aus Mehrschichtlaminatfolien. Für dieses komplexe System verschiedener Materialien gab es bisher kein geeignetes Recyclingverfahren. In dem Ende 2018 gestarteten Projekt „Circular Packaging“ entsteht nun eine Demonstrationsanlage im industriellen Maßstab. Verpackungsabfälle können in dieser Anlage so schonend verwertet werden, dass sie für den erneuten Einsatz als hochwertige Packstoffe geeignet sind. Mehrschichtlaminatfolien aus Polymerverbunden […]

Elektronikschrott enthält mehr als teures Gold

Gold, Neodym und Indium zählen zu den seltensten Elementen auf der Erde; außerdem gelten Neodym und Indium aus Sicht der Europäischen Union als kritische Metalle. Dennoch gibt es auch in Europa mehr oder minder verwertbare Vorkommen dieser drei Rohstoffe. Esther Thiébaud, Doktorantin am Schweizer Forschungsinstitut Empa, suchte, wo die Materialien zu finden sind, und untersuchte, […]

Schrottmarktbericht: Untypisch

Mit Preisabschlägen von 7,50 bis zu 25 Euro pro Tonne – je nach Zeitpunkt des Abschlusses, des kaufenden Werks und der Sorte – verlief die Preisentwicklung zum Jahresanfang 2019 anders als die den vergangenen Jahren. Üblich waren zum Jahresbeginn kurzfristige Preiserhöhungen, eine daraufhin einsetzende hohe Lieferbereitschaft des Handels und im Ergebnis rückläufige Preise schon im […]

Substitution: Nur bedingter Ersatz für kritische Rohstoffe

Lassen sich kritische Rohstoffe für Umwelttechnologien substituieren? Haben zweitbeste Materialien das Potenzial, diese Stoffe zu ersetzen? Diesen Fragen gingen im Auftrag des Umweltbundesamtes Forscher des Öko-Instituts und des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung nach. Die Wissenschaftler erstellten zwei Szenarien mit 40 ausgewählten Umwelttechnologien im Blickfeld: ein Weiter-so-Szenario mit extrapolierten Trendaussagen und ein Grüne-Ökonomie-Szenario für eine […]

Mehr Bioplastik führt nicht zwingend zu mehr Klimaschutz

Eine Studie der Universität Bonn untersuchte mögliche Folgen einer Umstellung auf pflanzenbasierte Kunststoffe. Bioplastik wird gerne als umwelt- und klimafreundliche Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen auf Erdölbasis vermarktet. Eine Analyse der Universität Bonn legt nun aber nahe, dass eine Umstellung auf pflanzenbasierte Kunststoffe weniger positiv wirken könnte als gedacht. So dürfte eine steigende Nutzung von Bioplastik […]

EBS-Produktion und -Mitverbrennung im Zementwerk Wittekind

Schon seit 1985 setzt der Familienbetrieb in Erwitte, Nordrhein-Westfalen Ersatzbrennstoffe als Energieträger ein. Bis zu 60 Prozent der dortigen Feuerungswärmeleistung werden durch EBS aus Siedlungs- und Gewerbeabfällen gedeckt. Die angelieferten Abfälle werden am Standort in zwei Linien zu Ersatzbrennstoffen aufbereitet und vor dem Aufgabebunker zusammengeführt. Die erste Aufbereitungslinie verarbeitet ausschließlich Hausmüll. Das Material wird mittels […]

Waste-to-Energy: Globalisierung gewinnt weiter an Fahrt

In Asien verteilt sich das Wachstum der thermischen Abfallverwertung bereits seit einigen Jahren auf immer mehr Länder – auch wenn China bei der Zahl der Projekte nach wie vor dominiert. In den vergangenen Monaten wurden aber auch in Südamerika, Afrika und Australien konkrete Projekte geplant oder bereits in Betrieb genommen. Auch in Europa nimmt das […]