Sekundärrohstoffe

Recycling von Zink aus verzinktem Stahl

Stahl wird durch Verzinken effektiv und effizient vor Korrosion geschützt. Das allein ist schon ein wertvoller und entscheidender Beitrag, den Zink zum Schutz von Mensch, Klima und Ressourcen leistet. Aber was wird aus dem Zink, wenn der verzinkte Stahl eines Tages doch das Ende seiner Nutzungsphase erreicht hat und sozusagen ausrangiert und verschrottet wird? In […]

Rückgewinnung von Antimon und Titan aus flammschutz­belasteten Altkunststoffen

Wie das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV hierzu mitteilt, sollen künftig „in geeigneten CreaSolv-Formulierungen“ flammgeschützte Kunststoffe gelöst und Antimon und Titan aus diesen Lösungen separiert und als Sekundärrohstoffe aufbereitet werden können. Dazu werden im Rahmen des Anfang März gestarteten Projekts „Add Resources“ Versuchsreihen mit verschiedenen Separationstechniken durchgeführt. Die zweite Projektphase sieht die Umsetzung der […]

Wenig Interesse an Abfallverbrennungsschrott

Rund eine halbe Million Tonnen an Stahlschrott und NE-Metallen enthält die Rohschlacke, die jährlich die deutschen Abfallverbrennungsanlagen verlassen. Doch die Akzeptanz der darin enthaltenen Wertstoffe durch die Stahlindustrie lässt zu wünschen übrig. Die Faktoren erläuterte Peter Kosub, Geschäftsführer der SeRohcon gmbh, Wentorf in einem Vortrag auf der letzten Konferenz „Mineralische Nebenprodukte und Abfälle“ in Berlin. […]

Schrottmarktbericht August 2015: Schrittweiser Preisrückgang

Was sich im vergangenen Monat bereits ankündigte, zeigte sich im Juli dann deutlicher, als von den meisten Marktteilnehmern erwartet. Die Schrottpreise sanken im Durchschnitt um 20 Euro pro Tonne, wobei diejenigen, die früh ihre Abschlüsse unter Dach und Fach brachten, die geringsten Abschläge hinnehmen mussten. Die Preisvorstellungen der ersten Werke, die in den Markt kamen, […]

Metalle aus MVA-Schlacken wirtschaftlich rückgewinnen

Für die Rückgewinnung von Eisen- und Nichteisen-Metallen aus Müllverbrennungsschlacken steht in modernen Anlagen eine robuste und erprobte Technik zur Verfügung. Doch je kleiner das resultierende Korn der Wertstoffe, umso größer werden die Aufbereitungsprobleme – nicht zuletzt hinsichtlich wirtschaftlicher Rentabilität. Einige Beiträge der Berliner Konferenz über „Mineralische Nebenprodukte und Abfälle“ zeigten Lösungswege und neue Verfahren.   […]

Gestiegene MVA-Verbrennungspreise – Ersatzbrennstoffe im Aufwind

Wie die Mitglieder des bvse berichten, lasteten die Betreiber der Müllverbrennungsanlagen ihre Überkapazitäten in 2014 verstärkt mit Importmengen aus dem Ausland aus. Diese Tendenz scheint sich auch in 2015 fortzusetzen: Die MVA-Verbrennungspreise von unvorbehandeltem Gewerbeabfall stabilisierten sich gebietsweise wieder und sind, wie es heißt, sogar gestiegen. Steigende Verbrennungspreise in den Müllverbrennungsanlagen führten zwangsläufig dazu, dass […]

Ersatzbrennstoffe – die Alternative zur Kohle?

Der Einsatz von biomasse- und abfallbasierten Ersatzbrennstoffen in Kohlekraft­werken gewinnt an Bedeutung. Dabei ist die Mitverbrennung von EBS mit einer Reihe von Schwierigkeiten verbunden, wie Michael Nolte und Kai Keldenich von der Evonik Energy Services GmbH in Essen untersucht haben:   Erfahrungsgemäß stellen Kohlekraftwerke recht hohe Anforderungen an biomasse- und abfallbasierte Ersatzbrennstoffe (EBS). Kriterien sind die […]

Zukunftstechnik mit kleinem Pferdefuß

Lichtemittierende Dioden (LEDs) und Organische Leucht-Dioden (OLEDs) gelten als technologische „Verwandte“. Doch während LEDs nach Darstellung des Retourlogistikers Lightcycle mit verschiedenen bewährten Verfahren recycelt werden kann, ist die Entsorgung der zukunftsträchtigen OLEDs zurzeit kein Thema. Aus technischer Sicht sind LEDs gegenüber OLEDs zweifach im Vorteil: Sie schneiden mit 90 bis 100 Lumen pro Watt Lichtausbeute […]

Schrottmarktbericht Juli 2015: Sommerloch in Sicht

Die deutschen Stahlwerke waren bemüht, im Berichtsmonat Juni die Preise trotz eines normalen Bedarfs genau wie im Vormonat zu senken. Letztendlich erfolgte der Schrotteinkauf je nach Sorte und Region zu unveränderten Preisen, beziehungsweise wurden leichte Preiskorrekturen von 2 bis maximal 5 Euro pro Tonne vorgenommen. Insbesondere die Werke im Osten Deutschlands bauten Preisspitzen ab. Während […]

Es gärt! MBA gehören (noch) nicht überall zum Standard

Der Gedanke, dass Abfälle Rohstoffe beziehungsweise Energieträger sind, wird zunehmend global. Doch mit welchen Anlagen welche Materialien behandelt werden sollen, ist umständehalber von Region zu Region verschieden. Wie unterschiedlich sich Einsatz und Entwicklungsstand mechanisch-biologischer Anlagen zurzeit präsentieren, verdeutlichte die 6. Internationale Tagung MBA, Sortierung und Recycling vom 5. bis 7. Mai 2015 in Hannover. So […]