Titelthemen

„Augenmaß und Vernunft – dann könnten wir beruhigt in die Zukunft schauen“

Gäbe es eine gute Fee, dann könnte sie der Branche im neuen Jahr 2018 drei Wünsche erfüllen: Dass die unternehmerische Freiheit nicht weiter eingeschränkt wird. Dass Herausforderungen konstruktiv angenommen und dass Lösungen hierfür gesucht und gefunden werden. 2018 erscheint das Fachmagazin EU-Recycling (1984 bis 2010 Sekundär-Rohstoffe) im 35. Jahrgang. Mit Blick nach vorne stellen wir […]

Ohne Vermeidung keine wirksame Abfallwirtschaft

Abfallvermeidung muss zum Ausgangspunkt einer transformativen Innovationsagenda werden, fordert das Wuppertal Institut. Und das nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus ökonomischer Notwendigkeit. Abfälle sollten nicht nur am Ende des Lebenszyklus‘ von Waren und Dienstleistungen unter dem Aspekt der Recycelbarkeit betrachtet werden. „Gib Dingen ein zweites Leben“ lautete das Motto der letzten „Europäischen Woche der […]

„Wir sind im Recycling nicht so gut, wie wir sein sollten“

Recyclingexperte Helge Wendenburg deckte Schwachstellen auf. Es war ein weiter Weg vom Abfallbeseitigungsgesetz des Jahres 1972, das die „Bürgermeister-Kippen“ verschwinden lassen wollte, zum Circular Economy-Package der Europäischen Union des Jahres 2017, das Abfall als Ressource im globalen Zusammenhang versteht. Dennoch ist Dr. Helge Wendenburg, Ministerialdirektor im Bundesumweltministerium, mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. In seiner […]

Zukunft Abfallwirtschaft: „Wo Prognosen nicht möglich sind, müssen Ideen her“

Die zukünftige Abfallwirtschaft verlangt nach praktikablen und nachhaltigen Lösungen. Natürlich kann man es sich leicht machen wie der TerraCycle-Gründer Tom Szaky und ein paar altbekannte Forderungen aufstellen, darunter Verbote für Kunststoffe, weniger Papierverbrauch und Verpflichtung zur Kompostierung. Oder wie The Guardian im Februar 2015 auf Schlagworte wie Überdenken des Kreislaufgedankens, Energiegewinnung aus Abfall, zunehmende Rezyklierbarkeit, […]

Kreislaufwirtschaft – Anspruch und Wirklichkeit

Wie könnte die Kreislaufwirtschaft der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Initiatoren*), Referenten und Teilnehmer der 26. Kölner Abfalltage, die am 23. und 24. November vergangenen Jahres im Medienpark Köln stattfanden. In seinem Eröffnungsvortrag erläuterte Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister (1987 bis 1994) und früherer Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in […]

China wird nicht so weitermachen können wie bisher

Geopolitische Unsicherheiten und protektionistische Maßnahmen halten die europäische Schrottwirtschaft weiter in Atem. Das diesjährige bvse-Branchenforum Schrott diskutierte die Auswirkungen und Herausforderungen der jüngsten Entwicklungen. Der Elektro(nik)-Altgerätetag 2017 hatte unter anderem die geteilte Produktverantwortung zum Thema: ein Erfolgs- oder Auslaufmodell? Insgesamt 140 Branchenvertreter nahmen an der Doppel-Veranstaltung am 14. und 15. November in Nürnberg teil. bvse-Hauptgeschäftsführer […]

„Die Welten der Kaufleute und der Behörden driften auseinander“

Der zur Rücknahme von Elektro(nik)altgeräten verpflichtete Handel fühlt sich von der Politik nicht mitgenommen. Das machte eine Fachtagung zum Thema deutlich. Einige Großindustrien, die das Elektrogesetz ignorierten, würden nicht sanktioniert und kleine Hersteller bei kleinsten Vergehen verfolgt. Von verschobenen Verhältnismäßigkeiten und Nachsteuerungsbedarf bei WEEE war die Rede. Am 10. Oktober trafen sich im Schloss Hohenkammer […]

Wasser 4.0: Revolution oder Evolution?

Die Zahl 4.0 und das Stichwort Digitalisierung beeinflussen seit einiger Zeit die Planvorstellungen und Zukunftsvisionen der deutschen Industrie. Und haben auch vor der Wasserbranche nicht Halt gemacht. Daraus erwuchsen Vorstellungen von Wasser 4.0, Wasserwirtschaft 4.0, Wasserversorgung 4.0 oder einer Smarten Wasserwirtschaft. Der Global Opportunity Report 2017 verheißt dem Smart Water-Markt sogar ein internationales Anwachsen von […]

Wie Abgasreinigungssysteme energieoptimiert werden können

Bei thermischen Abfallverwertungsanlagen kann es sinnvoll sein, die Auswirkungen von Nachrüstungen und Verfahrensänderungen zu untersuchen. Ein Beispiel für ein erfolgreiches Projekt ist das Abfallheizkraftwerk der Energieversorgung Offenbach AG. Die Anlage ist bereits seit 1970 in Betrieb. Damals bestand die Abgasreinigung aus einem Elektrofilter, einer Emissions-Messeinrichtung und einem 110 Meter hohen Schornstein. Zu dieser Zeit enthielten […]

Chancen und Hemmnisse für eine Abfallwirtschaft 4.0

Einzelne Produktionsprozesse und ganze Wertschöpfungsketten so zu dirigieren, dass Kapazitäten optimal ausgelastet werden – dieses Konzept einer Industrie 4.0 dürfte nur bedingt auf die Entsorgungswirtschaft übertragbar sein. Wenn darunter allerdings Web-basierte Prozesssteuerungen und vernetzte Sensorik verstanden wird, dann entwickelt sich zumindest die Entsorgungslogistik mithilfe der Telematik tatsächlich in Richtung auf eine digitalisierte Branche zu. Was […]